Medien

Umfrage der Woche: Hat „You Are Wanted“ das Zeug zur Top-Serie?

Umfrage, BASIC thinking, Unternehmen, Streaming, Fan-Videos
Sollen Unternehmen und Rechte-Inhaber Plattformen wie Twitter und YouTube dazu zwingen, Fan-Videos zu löschen?
geschrieben von Christian Erxleben

Seit Freitag gibt es bei Amazon Prime Video die erste deutsche Serie. Die Hauptrolle von „You Are Wanted“ besetzt Matthias Schweighöfer. Die Erwartungen an die neue Hacker-Serie sind groß. Doch kann die Produktion Nutzern und Kritikern genug entgegensetzen? Das wollen wir von euch in unserer neuen Umfrage der Woche wissen.

Am Mittwochabend blickten die deutsche und internationale Film- und Tech-Szene nach Berlin. Dort feierte die neue Amazon-Prime-Video-Serie „You Are Wanted“ im Cinestar am Sony Center seine Premiere.

Seit Freitag sind die ersten sechs Folgen der Hacker-Serie für Prime-Kunden in mehr als 200 Ländern abrufbar. Im Mittelpunkt steht dabei Matthias Schweighöfer alias Lukas Franke, dessen perfektes Familienleben durch Hack-Angriffe mehr und mehr ins Schlingern gerät.

Verhaltenes Medienecho

Wirft man einen Blick in die Feuilleton-Spalten und Rezensionen so fällt auf, dass „You Are Wanted“ nicht vollkommen überzeugen kann. Ob es nun die Redakteure von Heise Online oder der Süddeutschen Zeitung sind, macht dabei kaum einen Unterschied.

Zwar wird Matthias Schweighöfer attestiert, dass er aus seiner bisherigen Rolle ausbrechen kann. Zugleich wird jedoch Kritik laut, dass viele Klischees rund um die Digitalszene bedient werden und die Charaktere häufig naheliegende Optionen übersehen und so künstlich ein Plot erschaffen wird.

Deine Meinung zu „You Are Wanted“

Ob „You Are Wanted“ eine erfolgreiche Serie wird, hängt nicht nur von den Kritiken der Journalisten ab. Viel mehr wird entscheidend sein, ob die Nutzer Gefallen an der Serie finden oder nicht.

Deswegen möchten wir von euch in dieser Woche wissen, ob das Werk von und mit Matthias Schweighöfer, Karoline Herfurth und Co. für euch zu den Top-Serien mit Tech-Hintergrund gehört oder zum Flop avanciert.

Update: „You Are Wanted“ polarisiert. Das steht zweifelsohne fest. Noch nie haben so viele von euch an einer unserer Umfragen teilgenommen und noch nie war das Ergebnis so eng.

Der Großteil von euch (37,67 Prozent) ist von der Serie überzeugt und glaubt sogar an den internationalen Durchbruch. Immerhin 33,4 Prozent können „You Are Wanted“ etwas abgewinnen, sind aber der Meinung, dass es außerhalb von Deutschland eher schwer wird. Eine negative Einstellung gegenüber der Produktion von und mit Matthias Schweighöfer vertritt der kleinste Teil von euch (28,93 Prozent).

Wird "You Are Wanted" zum internationalen Serienhit?

Auf Twitter zeichnet sich ein punktuell anderes Bild. Insbesondere die zuversichtlichen Nutzer sind hier mit neun Prozent deutlich in der Unterzahl. Die User des Kurznachrichtendienstes stehen der Serie eher skeptisch gegenüber.

Auch interessant: „You Are Wanted“-Premiere in Berlin: Eindrücke vom roten Teppich


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit 2017 Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

5 Kommentare

  • Naja, ein paar mehr Möglichkeiten wären bei der Umfrage schon fein gewesen. Bin da nicht ganz so polarisierend.
    Eine Möglichkeit: „Fand die Serie zwar ganz spannend aber vom Sofa bin ich deswegen nicht gefallen.“ Option wäre ganz nett gewesen 😉

  • Meine Lieblingszene in den ersten 3 Folgen ist: (ich habe in der 3. abgebrochen, weil ich es nicht mehr ertragen konnte – diese Antwortmöglichkeit fehlt übrigens 😀 )

    Es klingelt an der Tür. Frau geht raus. Draußen auf der Straße steht ein GLS-Lieferwagen. Vor der Tür steht ein Pketbote in Paketbotenuniform. (Also nur zur Sicherheit, ne!) Er hat ein Paket umfangreicher Größe im Arm. Also ungefähr sooooo groß. Frau fragt: Was ist das?
    Bote sagt: Das ist ein Paket.

    Echt, ich war so froh um diesen Dialog, ich hätte sonst die Szene nicht verstanden. *chrchrchr*
    …ich könnte noch stundenlang so weitermachen.

    • Hahaha, ja, das war groß! 😄 Ich hab’s zuende geschaut, fand es dann doch ganz unterhaltsam, wenn man denn dann den technischen „Sachverstand“ ausschaltet und sich berieseln lässt…

Kommentieren