Marketing Unterhaltung

Gewusst wie: Ursprüngliche Bildquelle über Google finden

Doch im Gegensatz zur sonstigen Nutzung der Suchmaschine Google gibst du keinen Suchbegriff ein, sondern klickst auf das kleine Kamera-Symbol. Anschließend öffnet sich folgende Ansicht.

Wenn du auf der Suche nach einer Bildquelle bist, kannst du entweder die entsprechende URL verwenden oder das Bild von deinem Desktop aus hochladen. Wir haben uns für die zweite Variante entschieden.

Google, Suche, Original, Bildquelle

Der zweite Schritt auf dem Weg zur Original-Bildquelle einer Aufnahme.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

5 Kommentare

  • Ernsthaft jetzt??:P
    Und wer es noch bequemer mag, der nimmt einfach Google Chrome als brower. Rechtsklick auf ein Bild->nach diesem Bild suchen & voila du sparst dir das hochladen….das es eine Google bildersuche gibt weiß doch heute schon jeder…

    • Was mache ich wenn mir leider kein PC zur Verfügung steht?
      Rechts klicken ist irgendwie schwierig.
      Aber Du hast bestimmt eine Lösung.

  • So kann man auch ganz leicht herausfinden, ob jemand z.B. ungefragt die eigenen Bilder für eine andere Website nutzt. Das ist sehr nützlich für Hobby-Fotografen etc. Danke!

  • Nützt nur leider nichts, wenn Seitenbetreiber den Google-Image-Bot ausgesperrt haben. Die tauchen dann logischerweise nicht auf… 😉

Kommentieren