Social Media

Facebook wird endgültig zur Podcast-Plattform

Podcast, Audio, Facebook Live Audio, Livestream, Livestreaming
Facebook beginnt mit dem Rollout von Facebook Live Audio und wird damit zur Podcast-Plattform.
geschrieben von Christian Erxleben

Mit Facebook Live Audio testete das soziale Netzwerk seit Ende Dezember 2016 eine Plattform für die Echtzeit-Übertragung von Radio-Inhalten und Podcasts. Jetzt ist die Probezeit vorbei und der Rollout des Features hat begonnen.

Kurz vor Weihnachten hatten die Produkt-Spezialistin Shirley Ip und die Software-Ingenieurin Bhavana Radhakrishnan in einem Blog-Beitrag den Start der Testphase von Facebook Live Audio angekündigt.

Zunächst war das Feature den exklusiven Partnern von Facebook vorbehalten. Dazu zählten der BBC World Service, der Verlag Harper Collins und zwei Autoren. Offiziell sollte das Format laut Facebook „früh im nächsten Jahr (also 2017) an alle Nutzer und Publisher ausgerollt werden.“

Das kann Facebook Live Audio

Offenbar hat sich der Startschuss ein wenig verzögert. Doch seit Mitte Mai mehren sich die Meldungen von Nutzern, dass sie nun das Feature Facebook Live Audio nutzen können. Einer dieser Nutzer ist Tech-Journalist Jules Wang, der bereits Zugriff hat und die Funktionen testen konnte.

Podcast, Audio, Facebook Live Audio, Livestream, Livestreaming

Jules Wang präsentiert Screenshots des neuen Facebook-Features. (Foto: Screenshot/Pocketnow.com)

Seine Screenshots verdeutlichen, dass sich die Sound-Streams äußerlich und funktionell nicht sonderlich vom äußerst beliebten Video-Pendant unterscheiden.

Wie bei einem gewöhnlichen Live-Stream mit Bild wird der Audio-Livestream auch über die Live-Funktion beim Absetzen eines Posts gestartet. Ein Wisch nach links lässt das Video-Format verschwinden und führt dich zu Facebook Live Audio. Dort kannst du ein Hintergrundbild für deine Übertragung auswählen, eine kleine Beschreibung schreiben und sobald du fertig bist dein eigenes Radio-Programm starten.

Vorteile gegenüber klassischen Livestreams

Im Gegensatz zu den Echtzeit-Übertragungen von Videos via Facebook bietet das Audio-Format den Vorteil, dass sich die Nutzer beim Zuhören frei innerhalb der App bewegen können.

Das heißt: Facebook etabliert die klassische Radio-Nutzungssituation und ermöglicht es dem Nutzer, während dem Audio-Konsum neue Inhalte innerhalb des Netzwerks zu entdecken. User mit Android-Endgerät können ihrem Lieblingspodcast sogar dann noch lauschen, wenn der Bildschirm gesperrt ist.

Noch gibt es zum Rollout von Facebook Live Audio keine offiziellen Informationen. Wir haben für euch bereits bei Facebook nachgefragt und ergänzen diesen Artikel sobald wir weitere Informationen erhalten haben.

Auch interessant:


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit 2017 Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

2 Kommentare

  • Facebook wird damit zu Live Radio-Plattform – allerdings nicht zur Podcastplattform.
    Vor allem nicht, solange immer noch kein vernünftiger Player vorhanden ist.

    Voraussetzung ist immer noch das man wie im Radio live produzieren kann – und das setzt u.a. andere Hardware und Produktion voraus. Immerhin: Endlich auch was mit Audio und zum Experimentieren geeignet.

Kommentieren