Medien Social Media

Kurz erklärt: So downloadest du eine Audio-Datei aus Facebook

Facebook, Audio, Audio-Datei, Download
So lädst du eine Audio-Datei schnell und einfach auf deinen Desktop-PC herunter. (Foto: Pixabay.com/TheAngryTeddy)
geschrieben von Christian Erxleben

Eine große Audio-Datei zu verschicken, ist oft schwierig. Viele E-Mail-Provider haben ein Limit für Dateigrößen und nicht jeder verfügt über Dienste wie Wetransfer oder Dropbox. Unkompliziert gelingt der Versand über Facebook. Doch wie bekommst du die Datei aus dem sozialen Netzwerk auf deinen PC? Wir zeigen es dir.

Das jüngste Layout-Update des Facebook Messengers hat eines deutlich gemacht: Der Dienst mit seinen 1,2 Milliarden Nutzern ist längst nicht mehr dafür da, um Nachrichten zu verschicken. Vielmehr handelt es sich dabei um eine Multimedia-Austauschplattform. An die Stelle der Textnachrichten treten Bilder, Videos und eben auch Sprachnachrichten.

Der Vorteil von Facebook gegenüber der klassischen E-Mail oder Speichersystemen wie Dropbox liegt in seiner Schlichtheit. Du brauchst keine Kontaktdaten, Passwörter und hast keine Beschränkungen für Dateigrößen. Journalisten zum Beispiel können ihre Aufnahmen auf diesem Weg ohne Cloud und Drittdienste vom Handy auf den Desktop bringen.

Dort entsteht jedoch ein Problem. Denn im Gegensatz zum mobilen Messenger gibt es nicht die Möglichkeit, durch langes Drücken die Datei zu speichern. Das Äquivalent, der Rechtsklick, hilft in diesem Fall auch nicht weiter.

Technik-Nerds können den komplizierten Weg über den Quellcode gehen. Für alle Normalsterblichen haben wir jedoch einen viel simpleren Weg gefunden. Im ersten Schritt ersetzt ihr das „www.“ in der URL durch „m.„. Ihr öffnet Facebook also unter m.facebook.com.

Auf diese Art und Weise gelangt ihr zur mobilen Ansicht am Desktop. Im zweiten Schritt öffnet ihr dort den Chat mit der Audio-Datei, die ihr herunterladen wollt. Dort klickt ihr mit der rechten Maustaste auf die Play-Taste. Um die Audio-Datei oder Sprachnachricht final herunterzuladen, wählt ihr nun im dritten Schritt die Option „Audio speichern unter“ bzw. „Audio laden“ aus.

Jetzt müsst ihr nur noch den Speicherort auswählen und schon könnt ihr mit eurer Audio-Datei weiterarbeiten.

Auch interessant:


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit 2017 Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

3 Kommentare

Kommentieren