Marketing

Gewusst wie: So entkommst du Apples Ad Tracking

Nicht nur Facebook verfolgt seine Nutzer via Ad Tracking und nutzt ihre Daten zu Werbezwecken. Auch Apple hat eine solche Funktion in allen seinen Geräten implementiert. Das Fatale: Sie ist in der Grundeinstellung aktiviert. Wir zeigen dir in diesem „Gewusst wie“, wie du das Ad Tracking auf deinem iPhone ausstellst. 

Der Großteil der Besitzer eines iPhones hat noch nie etwas vom Ad Tracking gehört. Dabei ist diese Funktion essenziell – sowohl für Apple selbst auch für seine Nutzer.

Dieses Feature erlaubt es Apple, dein Nutzungsverhalten am Smartphone sowie deine Interessen für Werbezwecke zu analysieren und zu verwenden. Wer glaubt, dass das Ad Tracking erst aktiviert werden muss, täuscht sich. Die Funktion ist auf jedem iPhone und iPad standardmäßig aktiviert.

Wie du dich und deine Daten schützt und deren Verwendung für Werbezwecke verhinderst, möchten wir dir nun Schritt für Schritt erklären.

Im ersten Schritt musst du dafür die Einstellungen über das Zahnrad-Symbol auf deinem Startbildschirm öffnen.

Apple. Ad Tracking

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem sichereren iPhone-Gebrauch.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook , folge uns bei Twitter oder abonniere unsere Updates per WhatsApp


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit 2017 Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

2 Kommentare

Kommentieren