Marketing

Gewusst wie: So entkommst du Apples Ad Tracking

Nicht nur Facebook verfolgt seine Nutzer via Ad Tracking und nutzt ihre Daten zu Werbezwecken. Auch Apple hat eine solche Funktion in allen seinen Geräten implementiert. Das Fatale: Sie ist in der Grundeinstellung aktiviert. Wir zeigen dir in diesem „Gewusst wie“, wie du das Ad Tracking auf deinem iPhone ausstellst. 

Der Großteil der Besitzer eines iPhones hat noch nie etwas vom Ad Tracking gehört. Dabei ist diese Funktion essenziell – sowohl für Apple selbst auch für seine Nutzer.

Dieses Feature erlaubt es Apple, dein Nutzungsverhalten am Smartphone sowie deine Interessen für Werbezwecke zu analysieren und zu verwenden. Wer glaubt, dass das Ad Tracking erst aktiviert werden muss, täuscht sich. Die Funktion ist auf jedem iPhone und iPad standardmäßig aktiviert.

Wie du dich und deine Daten schützt und deren Verwendung für Werbezwecke verhinderst, möchten wir dir nun Schritt für Schritt erklären.

Im ersten Schritt musst du dafür die Einstellungen über das Zahnrad-Symbol auf deinem Startbildschirm öffnen.

Apple. Ad Tracking

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem sichereren iPhone-Gebrauch.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist Geschäftsführer der BASIC thinking GmbH und damit verantwortlich für BASIC thinking, Mobility Mag und Matchplan Mag. Von 2014 bis 2017 war er Chefredakteur von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

2 Kommentare

Kommentieren