Social Media

Gewusst wie: So aktivierst du die Notruf-Funktion am iPhone

Ob beim Sport am späten Abend, beim Feiern am Wochenende oder einfach nur zur eigenen Sicherheit: Über die Notruf-Funktion deines iPhones kannst du innerhalb von Sekunden Hilfe herbeirufen und automatisch deine Familie informieren. In diesem Teil von „Gewusst wie“ erfährst du, wie du die Funktion aktivierst.

Wer häufiger abends oder nachts alleine unterwegs ist, sollte sich verstärkt Gedanken um seine Sicherheit machen. Das gilt sowohl für die abendliche Jogging-Runde als auch für die Dienstreise: Wir sind weit entfernt von anderen Menschen und deshalb anfälliger für Überfälle oder Unfälle.

Um im Ernstfall schnell Hilfe zu alarmieren, hat Apple (ab dem iPhone 8) mit „Notruf SOS“ eine neue Funktion eingeführt. Der Dienst setzt automatisch einen Notruf an Rettungskräfte ab. Zudem werden deine Notfall-Kontakte telefonisch informiert – samt deinem Aufenthaltsort.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (m|w|d)
Hymer in Bad Waldsee
Werkstudent Social Media Management Employer Branding (w/m/d)
PwC Strategy& (Germany) GmbH in Düsseldorf
Online- und Social-Media-Redakteur*in für Wissenschaftskommunikation als Elternzeitvertretung in Vollzeit (39h/Woche)
Berliner Institut für Gesundheitsforschung | Berlin Institute of Health (BIH) in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Wie du das Feature aktivierst und Notfall-Kontakte hinterlegst, erklären wir dir in der heutigen Ausgabe von „Gewusst wie„.

Im ersten Schritt öffnest du deine Einstellungen.

iPhone, Notruf, Notruf-Funktion am iPhone aktivieren

So richtest du das Notrufprogramm auf deinem iPhone ein. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren