Marketing

Das sind die 10 meistgesuchten Google-Suchbegriffe des Jahres

Was hat die Google-Nutzer Deutschlands im Jahr 2018 besonders interessiert? Öffentliche Ereignisse, tragische Schicksale und andere Phänomene lauten die Antworten. Bevor das Jahr zu Ende geht, stellen wir dir heute die zehn häufigsten Suchbegriffe in Deutschland vor.

Ein Produkt, ein Name oder ein Wort: Ein Suchbegriff kann vieles sein. Der Google Jahresrückblick 2018 hat für dich alle Dinge zusammengefasst, die die Deutschen 2018 am meisten interessiert haben. Unterteilt wurde die Untersuchung unter anderem in die beliebtesten Suchbegriffe, Schlagzeilen, Fragen und Persönlichkeiten.

Suchbegriffe, Schlagzeilen und Co.: Danach hat Deutschland 2018 gesucht

Zu den Persönlichkeiten mit dem größten Anstieg des öffentlichen Interesses bei Google gehörten beispielsweise die US-Sängerin Demi Lovato oder der Fußballer und ehemalige Nationalspieler Mesut Özil.


Neue Stellenangebote

Senior Expert / Projektmanager (m/w/d) digitale Kommunikation
MUUUH! GmbH in Osnabrück
Marketing Consultant (m/w/d)
PERCONEX GmbH in Frankfurt
Junior Performance Marketing Manager (m|f|d)
Regiondo GmbH in Munich

Alle Stellenanzeigen


Aufgrund der Mondfinsternis im Sommer landet auf dem ersten Platz der beliebtesten Wo-Fragen „Wo ist der Mond“ dicht gefolgt von „Wo ist die ISS?“ auf dem zweiten Platz. Zu den meistgesuchten Schlagzeilen gehörten neben eben jener Mondfinsternis auch der Hambacher Forst und die Landtagswahlen in Bayern und Hessen.

Doch welche Suchbegriffe haben die Deutschen in diesem Jahr am häufigsten in die Google-Suche eingegeben? Das verraten wir dir in unserem neusten wöchentlichen Ranking.

Platz 10: Hochzeit Harry Meghan

Am 19. Mai 2018 ehelichte der jüngste Sohn von Prinz Charles und der verstorbenen Prinzessin Diana seine Verlobte, die Bürgerliche Megan Markle. Seit Juni 2016 soll das Paar eine Beziehung führen. Im November 2017 wurde die Verlobung bekanntgegeben.

Royal Wedding

Platz 10: Hochzeit Harry Meghan. (Foto: Screenshot / YouTube)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea arbeitet neben ihrem Studium in einer Kölner Online-Agentur und als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs. Ihre Themenschwerpunkte sind neben Social-Media vor allem Politik, Gesellschaft und Sport.

1 Kommentar

  • Danke für den tollen Artikel. Es ist total Interessant, was die Menschen alles so suchen. Finde es etwas erstaunlich, dass kein einziges mal Angela Merkel aufgetaucht ist.

Kommentieren