Technologie

Gewusst wie: So kannst du Apples Facetime deaktivieren

Ende Januar 2019 ermöglichte es ein Bug bei Apples Facetime, unbemerkt andere Nutzer zu belauschen. Damit du potenziellen Bugs auch in Zukunft nicht ausgesetzt bist, erklären wir dir in „Gewusst wie“ wie du Facetime deaktivieren kannst.

Wer mit seinen Freunden oder Familienmitgliedern per Video-Chat telefonieren möchte, greift als Apple-Nutzer gerne auf den Dienst Facetime zurück. Damit ist es unkompliziert und ohne Drittanbieter-Dienste möglich, von Angesicht zu Angesicht miteinander zu reden.

Im Januar 2019 sorgte eine Sicherheitslücke bei Apple dazu, dass es über einen kleinen Umweg möglich war, in Gruppengesprächen die Mikrofone von Teilnehmern ohne deren Einverständnis zu aktivieren.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Referent Marketing/PR mit Schwerpunkt Online und Social Media (m/w/d)
Kleeblatt Pflegeheime gGmbH in Ludwigsburg

Alle Stellenanzeigen


In vier Schritten Facetime deaktivieren

In der Zwischenzeit ist die Sicherheitslücke geschlossen. Außerdem hat auch Apple bereits wieder die Funktion für Gruppenanrufe aktiviert. Doch trotzdem gibt es Nutzer, die den Dienst nicht mehr nutzen wollen – oder noch nie genutzt haben.

Für jene Nutzer erklären wir im heutigen „Gewusst wie“ Schritt für Schritt, wie sich Apples Facetime ausschalten lässt. (Die folgende Erklärung ist für die Nutzung am iPhone gedacht. Am Mac unterscheiden sich die Klickpfade selbstverständlich ein wenig.)

Zunächst öffnest du dafür die „Einstellungen“ auf deinem iPhone.

Apple Facetime deaktivieren, Apple Facetime ausschalten, FaceTime deaktivieren, FaceTime ausschalten

So kannst du Facetime ausschalten. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren