BT

TCL DragonHinge – ein faltbares Konzept-Smartphone, das 2020 erscheinen soll

geschrieben von Nicole Scott

TCL hat auf der MWC 2019 eine Reihe von Prototypen für faltbare Smartphones vorgestellt. Ziel des Herstellers ist es, bis zum Jahr 2020 ein erschwingliches Modell auf den Markt zu bringen.

Der Codename der Produktreihe lautet „DragonHinge“ – aufgrund des deutlich sichtbaren mechanischen Scharniers auf der Rückseite. Insgesamt gibt es zwei verschiedene Designs. Eines davon erinnert mit seinem Klappgehäuse an das eines RAZR-Handy. Es verfügt über ein 7,2 Zoll großes Display mit 2K-Auflösung (2048 x 1536). Der AMOLED-Bildschirm wurde eigens von TCL Display entwickelt – bei dem Gerät handelt sich es also auch um eine Technikdemo für faltbare Displays. Das Smartphone öffnet sich von 0–180 Grad und die schmalen Displayränder sorgen für ein Screen-to-Body-Verhältnis von 90,73 Prozent. Das Display ist außerdem in der Lage, 100 Prozent des NTSC-Farbraums darzustellen.

Auf der Vorderseite des Geräts befindet sich ein zusätzliches Display, mit dem ihr es im zugeklappten Zustand wie ein herkömmliches Smartphone verwenden könnt. Das größere Display eignet sich dagegen ideal für Multitasking-Aufgaben. Außerdem besitzt das Klapphandy oben eine kleine Aussparung für das 7,2-Zoll-Display, die beispielsweise für Benachrichtigungen verwendet werden könnte.

Im Lieferumfang befinden sich netterweise auch einige Schutzhüllen mit einem sehr eleganten und femininen Design. TCL richtet sich also mit seinen faltbaren Handys nicht nur an Geschäftsleute.

Zwar ist 2020 noch eine Weile entfernt, aber wir freuen uns, dass TCL mit seinen faltbaren Smartphones bereits große Ambitionen für den Mainstream-Markt hat. Schließlich scheint sich Samsung mit dem Galaxy Fold vorwiegend auf das Luxussegment zu konzentrieren.

mittwald

Werbung


Über den Autor

Nicole Scott

Kommentieren