BT

Samsung Galaxy S10 Plus vs Galaxy S10 vs Galaxy S10E: Welches Modell ist das richtige für mich?

geschrieben von Nicole Scott

Hier die Kurzfassung, falls ihr euch nicht den kompletten Artikel durchlesen möchtet:

Holt euch das Galaxy S10e, wenn ihr nach einem kompakten Smartphone sucht, das sich problemlos mit einer Hand bedienen lässt und weder bei der Performance noch beim Preis Kompromisse eingeht. Das Galaxy S10 ist ideal für alle, die sich einen großen Bildschirm, einen in das Display integrierten Fingerabdrucksensor und eine dritte Kamera für Ultra-Weitwinkelfotos wünschen. Das Galaxy S10 Plus lohnt sich dagegen, wenn ihr das nötige Kleingeld übrig habt und euch den Luxus eines noch größeren Displays, einer längeren Akkulaufzeit und zusätzlicher Kameras leisten möchtet.

Lest weiter, um mehr über die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen zu erfahren.

Design & Display

Das Galaxy S10e, S10 und S10 Plus verfügen alle über die neue Designsprache von Samsung– dazu zählt unter anderem das Infinity-O Display. Statt Notch gibt es jetzt ein Loch in der oberen rechten Bildschirmecke. Dieser Reddit-Beitrag zeigt, wie sehr das Internet das Hole-Punch-Design liebt (und wie unbeliebt die Notch ist). Das S10 Plus ist zudem mit zwei Frontkameras ausgestattet, die über eine eigene kleine Animation verfügt. Dieses futuristische Designelement scheint der Grund zu sein, warum viele Smartphone-Tester lieber über das S10 Plus reden – selbst, wenn sie nicht gerne Selfies aufnehmen. Auch ich gebe zu, dass das S10 Plus hinsichtlich des Wow-Faktors und der kreativen Hintergrundbilder die Nase ein klein wenig vorn hat.

Das Galaxy S10e besitzt ein 5,8 Zoll großes Full-HD-Display – genau wie das iPhone XS. Das Galaxy S10 verfügt dagegen über ein 6,1 Zoll großes Quad-HD-Display und das Galaxy S10 Plus über ein 6,4 Zoll großes Quad-HD-Display. Mit einem Gewicht von 175 Gramm ist das Galaxy S10 Plus zwar relativ schwer, aber dennoch eine ganze Ecke leichter als das iPhone XS Max mit seinem 6,5-Zoll-Display (208 Gramm).

Die Displays aller drei Modelle profitieren von Samsungs neuer Dynamic AMOLED-Technologie, die dank dynamischem Tone Mapping einen noch breiteren Farbereich darstellen kann. Außerdem geben sie weniger blaues Licht ab, um eure Augen zu schonen. Die Panels des S10 und S10 Plus verfügen über abgerundete Bildschirmkanten, beim S10e sind sie dagegen komplett flach.

Galaxy S10 vs. Galaxy S10 Plus: Specs Compared

Galaxy S10e

Galaxy S10

Galaxy S10 Plus

Price

$749

$899

$999

Display (Resolution)

5.8 inches (full HD+)

6.1 inches (wide quad HD+)

6.4 inches (wide quad HD+)

Rear Camera(s)

16-MP ultrawide (f/2.2), 12-MP dual-pixel wide (f/1.5, f/2.4)

16-MP ultrawide (f/2.2), 12-MP dual-pixel wide (f/1.5, f/2.4), 12-MP telephoto (f/2.4)

16-MP ultrawide (f/2.2), 12-MP dual-pixel wide (f/1.5, f/2.4), 12-MP telephoto (f/2.4)

Front Camera(s)

10-MP dual-pixel (f/1.9)

10-MP dual-pixel (f/1.9)

10-MP dual-pixel (f/1.9), 8-MP depth-sensing (f/2.2)

CPU

Qualcomm Snapdragon 855

Qualcomm Snapdragon 855

Qualcomm Snapdragon 855

RAM

6GB, 8GB

8GB

8GB, 12GB

Storage

128GB, 256GB

128GB, 512GB

128GB, 512GB, 1TB

microSD

Yes, up to 512GB

Yes, up to 512GB

Yes, up to 512GB

Battery

3,100 mAh

3,400mAh

4,100mAh

Colors

Prism Black, Prism White, Prism Blue, Prism Green (except U.S.), Canary Yellow (except U.S.), Flamingo Pink (except U.K.)

Prism Black, Prism White, Prism Blue, Prism Green (except U.S.), Flamingo Pink (except U.K.)

Prism Black, Prism White, Prism Blue, Ceramic White, Ceramic Black, Prism Green (except U.S.), Flamingo Pink (except U.K.)

Size

5.6 x 2.75 x 0.3 inches

5.9 x 2.77 x 0.3 inches

6.2 x 2.91 x 0.3 inches

Weight

5.29 ounces

5.5 ounces

6.17 ounces

Kamera

Was die Kameras angeht, lassen sich zwischen den S10-Modellen einige klare Unterschiede feststellen. Je besser das Smartphone, desto mehr Kameras gibt es.

Das S10e ist hinten mit einer 16-MP-Ultra-Weitwinkelkamera sowie einer 12-MP-Kamera mit OIS und variabler Blende ausgestattet. Auf der Vorderseite befindet sich eine 10-MP-Dualkamera. Wenn man bedenkt, dass es sich hierbei um das „Budget-Modell“ handelt, ist die Kombination aus Dual-Rückkamera und leistungsstarker Frontkamera ziemlich beeindruckend.

Beim Galaxy S10 bekommt ihr zusätzlich zu den oben genannten Kameras noch eine 12-MP-Rückkamera mit Teleobjektiv. Und beim Galaxy S10 Plus gibt es oben drauf noch eine weitere 8-MP-Frontkamera. Damit besitzt das S10 Plus ganze fünf Kameras. Wie ihr gleich sehen werdet, lassen sich mit diesem Kamerasetup wirklich tolle Fotos aufnehmen.

Wer auf der Suche nach dem absolut besten Kameraerlebnis ist, dem kann ich das Galaxy S10 Plus nur ans Herz legen – aber letztendlich lassen sich mit allen drei Modellen tolle Bilder machen.

Wer sich Sorgen darüber macht, ob das Galaxy S10e in Sachen Fotos mithalten kann, sollte unten einen Blick auf unseren Vergleich werfen. Wie ihr sehen könnt, übertrifft das Galaxy S10e in vielen Situationen sogar die Kameras des S10.

Akkulaufzeit und PowerShare

In dieser Kategorie gibt es keine Überraschungen. Das Galaxy S10e hat mit 3100 mAh zwar den kleinsten Akku der S10-Reihe, aber das bedeutet nicht, dass es die kürzeste Akkulaufzeit besitzt. Grund dafür ist das kleinere Display. Tatsächlich ist der Akku sogar größer als der des Galaxy S9 (3000 mAh).

Das Galaxy S10 besitzt einen großzügigen 3400-mAh-Akku, beim Galaxy S10 Plus sind es gewaltige 4100 mAh – deutlich größer als der 3500-mAh-Akku des Galaxy S9 Plus. In unserem Test stellte es sich heraus, dass ihr mit dem S10e bei durchschnittlicher Nutzung problemlos durch den Tag kommt. Das S10 kommt zwischenzeitlich auch mit intensiverer Nutzung klar, beispielsweise zwei Stunden Dauernutzung auf dem Weg zur Arbeit. Das S10 Plus eignet sich dagegen für Dauernutzer, die unterwegs auch Games spielen möchten.

Alle drei Galaxy S10-Modelle verfügen über das neue PowerShare-Feature, mit dem ihr andere Smartphones oder die neuen Galaxy Buds kabellos aufladen könnt. Ihr müsst dazu nur das andere Gerät auf der Rückseite eures Smartphones platzieren.

Ein genauerer Blick auf das Galaxy S10e

Das „e“ steht für „Essential“. Das Galaxy S10e ist also das kleinste und günstigste Smartphone der S10-Reihe und besitzt die grundlegendste Hardware. Nur die Kernspezifikationen sind dieselben – hierzu zählen der Prozessor, der Android-Build und die Front- und Rückkamera (nur eben ohne die zusätzlichen Kameras).

Auch das Design ist ein wenig anders. Es erinnert uns irgendwie an das Galaxy S2 – für ein Premium-Modell sieht es für meinen Geschmack ein bisschen zu sehr nach Mittelklasse-Smartphone aus. Den Fingerabdrucksensor in der Ein-/Aus-Taste finden wir aber großartig. Ein kleiner Kritikpunkt ist außerdem die Akkulaufzeit, aber ein Tag bei durchschnittlicher Nutzung ist trotzdem ein ordentlicher Wert.

Für wen lohnt sich das Galaxy S10e?

Für alle, die nach einem kleineren Smartphone suchen und keine Kompromisse bei der Performance eingehen möchten. Zum Beispiel Nutzer, die Fans des Xperia Compact waren und sehnsüchtig darauf warten, dass Sony endlich eine Neuauflage auf den Markt bringt.

Auch für alle preisbewussten Käufer, die nach einem zukunftssicheren Smartphone mit ordentlicher Hardware suchen, lohnt es sich, zum S10e zu greifen.

[asa]B07MTYCG43[/asa]

Ein genauerer Blick auf das Galaxy S10

Links das Galaxy S10 in Prism Green, rechts das Galaxy S10 Plus.

Das Samsung Galaxy S10 liegt logischerweise genau zwischen dem S10e und S10 Plus. Was die Größe angeht, gefällt es mir besser als das S10 Plus. Die Ein-/Aus-Taste an der Seite lässt sich problemlos erreichen und insgesamt lässt es sich mit einer Hand leichter bedienen.

Die größten Unterschiede neben der Displaygröße sind der zusätzliche RAM, die zusätzlichen 700 mAh Akkuleistung und die zweite Frontkamera. Davon abgesehen ähneln sich das S10 Plus und S10 sehr.

Die Größe des S10 gefällt mir persönlich wesentlich besser. Hätte es eine zweite Selfiekamera, würde ich ganz ohne Bedenken zum S10 greifen.

Für wen lohnt sich das Galaxy S10?

Der entscheidende Faktor zwischen dem S10 und dem S10 Plus ist Größe des Geräts und des Displays; das S10e und das S10 sind übrigens fast gleich breit, nur ist das S10 ein wenig höher.

Zwar ist das S10 ein wenig teurer, aber weil es sich um das Hauptmodell der Galaxy-Reihe handelt, findet ihr bestimmt eine ordentliche Rabattaktion. Wenn ihr euch das S10 zulegt, bekommt ein Flagship-Smartphone, mit dem ihr eine ganze Weile lang glücklich sein werdet.

[asa]B07MTXWLRQ[/asa]

Ein genauerer Blick auf das Galaxy S10 Plus

Das Galaxy S10 Plus ist das größte und teuerste Modell der S10-Reihe; außerdem verfügt es über die meisten Kameras (drei auf der Rückseite, zwei auf der Vorderseite). Die Akkulaufzeit ist phänomenal und die beiden Varianten mit 512 GB und 1 TB Speicherplatz sind zudem mit Keramikrückseite erhältlich. Das S10 Plus ist ein hervorragendes Smartphone, das so ziemlich alles richtig macht und kaum Kompromisse eingeht. Auch die Kameras sind großartig.

Für wen lohnt sich das S10 Plus?

Für alle Leute, die nach einem absoluten Premium-Smartphone suchen und ein größeres Display bevorzugen.

Wenn Geld keine Rolle spielt und euch das größere Display gefällt, können wir euch das Galaxy S10 Plus nur weiterempfehlen. Der größere Bildschirm, der riesige Akku und die fünf Kameras machen es zu einem Luxus-Smartphone, das alle eure Anforderungen in Sachen Unterhaltung, Games und Fotografie erfüllen wird.

 

mittwald

Werbung


Über den Autor

Nicole Scott

Kommentieren