Medien Unternehmen

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Johannes Sommer

Johannes Sommer, Homescreen, Retresco, AI, KI, Content Automation, Content-Automatisierung
Der Homescreen von Johannes Sommer, Geschäftsführer von Retresco, einer Plattform zur AI-getriebenen Content Automation.
geschrieben von Christian Erxleben

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir dir regelmäßig die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive spannender App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Johannes Sommer, Geschäftsführer von Retresco, einem Anbieter von AI-getriebenen Technologien zur Content Automation.

Im Wesentlichen mag ich Apps, die mir beruflich wie privat den Tag vereinfachen und mich schnell zu den für mich relevanten Informationen bringen. Auf meinem Homescreen habe ich daher alles Wichtige gebündelt. Das macht mich – vermutlich leicht erkennbar – zum absoluten Gruppen-Junkie.

Von der Musik zum passenden Konzert

Ich höre enorm viel Musik. Daher ist der Audio-Ordner das Herzstück und Spotify (für Android) eine der täglich meistgenutzten Apps. Besonders clever und empfehlenswert finde ich ergänzend dazu Bandsintown (für Android).


Neue Stellenangebote

Field Marketing Manager (m/w/d)
Gemanedge in München
Praktikum New Digital Business – Kommunikation (w/m/d)
Deutsche Bahn AG in Berlin
Web Developer HTML / CSS (m/w)
EUROIMMUN Medizinische Labordiagnostika AG in Lübeck

Alle Stellenanzeigen


Basierend auf der Musik, die ich höre, bekomme ich von dieser App Infos zu entsprechenden Konzerten in Berlin. Das passt nicht immer und ich habe wirklich schon abwegige Empfehlungen bekommen. Aber hin und wieder hat mir die App schon unerwartete Konzertabende beschert.

Johannes Sommer, Homescreen, Retresco, AI, KI, Content Automation, Content-Automatisierung

Der Homescreen von Johannes Sommer, Geschäftsführer von Retresco, einer Plattform zur AI-getriebenen Content Automation.

Die perfekte App für einen besseren Schlaf

Auch für die Nacht habe ich einen musikalischen Geheimtipp. Auf die App Aivi (für Android) bin ich durch einen beeindruckenden Vortrag des Gründers gestoßen. Ursprünglich ist die App Teil einer Lösung für Leute mit Schlafproblemen – zu denen ich mich eindeutig nicht zähle.

Aber das macht die Nutzung nicht weniger spannend. In Verbindung mit einem eigens dafür entwickelten Kissen sorgt die App durch Stimulation via Tonfrequenzen dafür, dass man gut einschläft, durchschläft und von selbst aufwacht, wenn es Zeit ist.

Das ist nicht erst dann, wenn der Wecker klingelt, sondern wenn bis dahin alle notwendigen Schlafphasen optimal stimuliert wurden. Und tatsächlich wache ich damit sehr viel entspannter auf. Lösungen wie diese finde ich sehr faszinierend.

Kommunikation und Information

Klassiker wie WhatsApp (für Android), Mail und den Browser nutze ich natürlich ständig – nicht zu vergessen die gängigen sozialen Netzwerke. Ansonsten bin ich ein absoluter Nachrichten- und Fußball-Freak.

Für mich ist es sehr wichtig, immer auf dem aktuellsten Stand zu sein und das gerne aus diversen Quellen. Meine Favoriten hierfür sind derzeit F.A.Z. Der Tag (für Android), Spiegel (für Android) und Kicker (für Android).

Für meine Orientierung – on- und offline

Für eine bessere Orga und gegen das Vergessen nutze ich Evernote (für Android), Pocket (für Android) und die App unseres CRM-Anbieters Zoho (für Android) sehr intensiv.

Physisch verloren wäre ich oft ohne Mytaxi (für Android) und die BVG (für Android). Auch nicht neu, aber seit jeher unverzichtbar in meinem App-Portfolio, ist Foursquare (für Android), um etwas Gutes zu essen zu finden.

Vom Imbiss an der Ecke bis zum Gourmet-Restaurant kann man sich auf die Ratings bei Foursquare verlassen. Alles mit einer Bewertung größer 8 bedeutet „Go“.

Auch interessant:


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren