Marketing Social Media

Gewusst wie: So erstellst du ein Triplegram bei Instagram

Viele User machen sich das Raster-Format von Instagram zunutze, indem sie ein Bild in mehrere kleine Bilder zerstückeln und nacheinander hochladen. So lässt sich der eigene Feed nach deinen Wünschen gestalten. In „Gewusst wie“ zeigen wir dir, wie du ganz einfach ein solches Triplegram erstellst.

Ein schicker Feed bei Instagram ist nett anzuschauen und deutet zugleich auf die Qualität des Accounts hin. Entsprechend des dreiteiligen Rasters des Bildernetzwerks lässt sich ein solches Feed-Design problemlos mit einer App erstellen.

Das ist eine sehr bequeme Alternative zu klassischen Bildbearbeitungs-Tools wie Photoshop und Co.


Neue Stellenangebote

Manager Social Media (m/w/d)
Heraeus Holding GmbH in Hanau bei Frankfurt am Main
Senior System Engineer – Social Media (m/w/d)
BWI GmbH in Erfurt, Frankfurt, Hamburg, München, Nürnberg, Strausberg, Ulm, Wilhelmshaven, Berlin, Bonn
Social Media- & PR Manager (m/w/d)
AllOfficecenters GmbH in Frankfurt am Main

Alle Stellenanzeigen


Hinter einem solchen Triplegram steckt ein mehrteiliges Bild, das ursprünglich eines war. Wenn du drei, sechs oder neun zusammenhängende Bilder posten willst, musst du selbstverständlich alle Bilder nacheinander bei Instagram hochladen. Zuvor gilt es aber, das ausgewählte Bild mit einer App zu zerschneiden.

So erstellst du ein Triplegram im Format 3 mal 3

Für dieses „Gewusst wie“ haben wir dafür die Freeware-App „9square“ (für iOS) verwendet. (Die Anleitung stammt von einem Samsung Galaxy S9+)

Im ersten Schritt lädst du dir folglich diese App aus dem Google Play Store oder Apples App Store herunter. Dann installierst und öffnest du die App. Anschließend klickst du auf das Icon in der Mitte.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Instagram, Triplegram, Feed, Feed-Design

So erstellst du ein Triplegram. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Über den Autor

Philip Bolognesi

Philip Bolognesi war von 2018 bis 2020 in der Redaktion von BASIC thinking tätig. Er hat Kommunikationswissenschaften studiert und ist zertifizierter Social-Media-Manager. Zuvor hat er als freiberuflicher Online-Redakteur für CrispyContent (Serviceplan Berlin) gearbeitet und mittelständische Unternehmen in ihrer Online-Kommunikation beraten. Ihn trifft man häufig im Coworking-Space Hafven in Hannover.

1 Kommentar

  • Das ist eine sehr praktische Anleitung! Bisher folgte unser Instagram Akkount einer typischen Dreiteilung, für besondere Anlässe macht sich dieses Design aber noch besser.

Kommentieren