Medien

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Daniel Sprügel

Homescreen, iPhone X, Apple, Tim Schumacher, Sebastian Kellner, Samsung Galaxy S9, Robert Weller, Julian Kramer, Torsten Schiefen, Robert Wetzker, Benjamin Heinz, Rouven Kasten, Dominik Kupilas, Armagan Amcalar, Alex Eissing, Wolfgang Bscheid, Lisa Gradow, Usercentrics, Philip Bolognesi, Johannes Paysen, Tim Böker, Benedikt Böckenförde, Sarah Friedrich, Janos Moldvay, Christian Wolff, Johannis Hatt, Stefan Schütz, Eva Arndt, Christof Szwarc, Cormes, Marius Lissautzki, Tink, Ruben Horbach, Etecture, Vivien Stellmach, Tim Seithe, Tillhub, Paul Gärtner, Piabo, Sachar Klein, Hypr, Stephanie Wißmann, Tyntec, Linda Wonneberger, Comfexy
geschrieben von Vivien Stellmach

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir dir regelmäßig die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive spannender App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Daniel Sprügel, Gründer und Inhaber von Sports Maniac und Maniac Studios.

Generell ist es mir wichtig, dass ich alle häufig genutzten Apps mit maximal zwei Klicks erreiche. Daher sind die Apps, die ich täglich benötige, auf meinem Homescreen in Ordner unterteilt.

Die für meine Arbeit als Berater im Bereich Audio, Voice und Podcasts wichtigsten Apps findet man in den Ordnern „Podcasts“ und „Voice“.


Neue Stellenangebote

Werkstudent PR / Media Management (m|w|d)
MTU Aero Engines AG in München
Werkstudent Marketing Communication (m|w|d)
MTU Aero Engines AG in München
Werkstudent Social Media / Pressearbeit (m|w|d)
MTU Aero Engines AG in München

Alle Stellenanzeigen


Dort sind alle gängigen Podcast-Plattformen und Tools gebündelt, wie Apple Podcasts, Spotify (für Android), Audible (für Android), Overcast (für Android), Deezer (für Android) und die App unseres Hosting-Anbieters unseres Vertrauens Podigee.

Daniel Sprügel, Sports Maniac, Homescreen

Daniel Sprügel, Gründer und Inhaber von Sports Maniac und Maniac Studios.

Ebenso die Apps der Smart-Speaker-Anbieter, um Voice-Anwendungen zu testen.

Effiziente Arbeit und Kommunikation

Für die effiziente Arbeit und Kommunikation im Team und mit Kunden sind die Google Dienste wie Gmail (für Android), Kalender (für Android), Drive (für Android), Analytics (für Android) sowie Präsentationen (für Android), Docs (für Android) und Tabellen (für Android) unverzichtbar.

Ebenso wie Slack (für Android), Trello (für Android), Evernote (für Android) und die To-Do-App Wunderlist (für Android). Letztere ist zwar etwas in die Jahre gekommen, erfüllt aber in Kombination mit Trello ihren Zweck.

Daniel Sprügel, Sports Maniac, Homescreen

Für den Ausgleich: Meditation und Sport

Zwei echte Geheimtipps und nicht mehr wegzudenken sind Pocket (für Android), zum Speichern und offline Lesen von Artikeln sowie die Time-Tracking-App Timeular (für Android).

Bei all dem Business sollte man den Ausgleich nicht vergessen. Für die tägliche Meditation nutze ich Calm (für Android) und für das Sportprogramm Results (für Android) zusammen mit der Apple Watch.

Twitter und Facebook sind verschwunden

Kürzlich verschwunden sind bei mir Twitter (für Android) und Facebook (für Android) aus dem einfachen Grund, dass die Bildschirmzeit in keinem Verhältnis steht zu dem Mehrwert der Plattformen.

Daher nutze ich beider nur noch am Desktop.

Die letzte Reihe gehört Apps, die ich temporär benötige, wie aktuell zum Beispiel VisitK (für Android), eine App für Business Events zum einfachen Teilen meiner Kontaktdaten über die Kamera-Funktion.

Auch interessant:


Zahle nicht zu viel für deine Verträge!

Nutze lieber unsere Vergleichsrechner und finde die günstigsten Angebot, die zu dir passen – egal ob Internet, Handy, Finanzen oder Versicherungen. Worauf wartest du noch? Probiere es direkt aus!

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Vivien Stellmach

Vivien Stellmach ist seit Mai 2019 Redakteurin bei BASIC thinking. Nebenbei schreibt sie als freie Autorin über alternative Musik für das VISIONS Magazin. Sie liebt Fußball, steht seit ihrem siebten Lebensjahr selbst auf dem Rasen und hält zum SV Werder Bremen.

Kommentieren