BT

Chinas Einfluss auf Afrika, Windows 10 ruft an und Googles Street View

Bild: Matthew Guay
geschrieben von Felix Baumann

China Einfluss auf Afrika wächst

Wenn wir auf den Smartphone-Markt in den westlichen Ländern blicken, dann finden wir die üblichen Verdächtigen in den Bestenlisten. Neben Apple mit seinen iPhones haben es bei Android Samsung und Huawei ziemlich weit geschafft. In Afrika sieht das ganz anders aus. Hier wächst der Einfluss chinesischer Hersteller von Jahr zu Jahr.

Der Einfluss von China auf Afrika wächst kontinuierlich (Bild: fotografierende).

Wie Quartz berichtet, ist inzwischen fast jedes zweite Smartphone in Afrika vom chinesischen Hersteller Transsion (49 Prozent), der unter anderem die Marke Tecno anbietet. Weitere 10 Prozent entfallen auf andere Hersteller aus China, wie Huawei oder TCL. Ein Ausblick in die Zukunft verrät, dass sich der Einfluss chinesischer Firmen in Afrika eher noch weiter vergrößern wird.

Windows 10 unterstützt Telefonate

Auch, wenn heutzutage eher der Trend zu Nachrichtendiensten, wie WhatsApp, Signal oder Telegram, geht, ist das klassische Telefonat nach wie vor einer der schnellsten Wege, um Themen zu klären. Musste man hierzu bisher zum Handy greifen, hat Microsoft jetzt diese Funktion in Windows 10 zur Verfügung gestellt. Das berichtet TechRadar.

Das Telefonieren über Windows 10 wird ab sofort ermöglicht (Bild: Microsoft).

Demnach gibt es ein Update der „Ihr Smartphone“-App, die das Telefonieren vom Laptop oder Desktop PC über das eigene Android-Smartphone ermöglicht. Vorgestellt wurde die Funktionalität bisher im Oktober. Nutzer eines Endgeräts mit iOS werden aber weiterhin enttäuscht. Aufgrund der Architektur des Betriebssystems wird es die Funktionen wohl so bald nicht für Apple-Hardware geben.

Google reist 16 Millionen Kilometer

Seit der Einführung von Google Street View im Jahr 2007, wurde immer wieder kontrovers über die Verwendung der Aufnahmen diskutiert. Trotzdem konnte bisher wirklich keiner die bunten Fahrzeuge des Suchmaschinen-Konzerns aufhalten. TechRadar berichtet, dass Google jetzt einen neuen Rekord mit seiner Flotte erreicht hat.

Street View-Fahrzeuge umrunden die Welt (Bild: Google).

Demnach wurden inzwischen 10 Millionen Meilen abgefahren. Das sind in etwa 16 Millionen Kilometer oder eine 400-fache Umrundung der Erde. Neben der einfachen Aufzeichnung von Straßen und Gassen steht Nutzern inzwischen auch eine Indoor-Navigation zur Verfügung. Dort, wo kein Mitarbeiter hinkommt, machen sich Nutzer zu Fuß auf den Weg durch die Landschaft.

Das war sonst am Wochenende los:

mittwald

Werbung


Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren