BT

Elektrofahrzeuge: Audi startet Programm zum Recycling von Batterien

Detail, Colour: Pulse orange
geschrieben von Felix Baumann

Noch 12 Tage verbleiben in diesem Jahr und es dürfte absehbar sein, dass auch 2019 im Durchschnitt ein ziemlich warmes Jahr gewesen sein dürfte. Da auch wir vermehrt die Konsequenzen des Klimawandels spüren, werden Forderungen für einen besseren Klimaschutz immer lauter. Ein gern genutztes Mittel ist hierbei das Elektroauto, das uns in eine nachhaltige Zukunft führen soll.

Klar, es ist bereits bewiesen, dass ein E-Auto in den meisten Fällen über den kompletten Lebenszyklus umweltfreundlicher ist, aber trotzdem stellt sich die Frage, wie man die giftigen Batterien vor der Verschrottung eines Fahrzeugs entsorgen soll. Darauf könnte Audi nun in Zusammenarbeit mit Umicore eine Lösung gefunden haben.

Die beiden Unternehmen haben jetzt eine Testphase zum Recycling von Batterien erfolgreich beendet. Herausgekommen ist ein geschlossener Kreislauf für die bei der Batterieherstellung verwendeten Bestandteile Kobalt und Nickel. Auf diesem Weg lassen sich 90 Prozent der Materialien einer e-tron-Batterie wiederverwenden.

Die Herstellung von Batterien ist eher umweltschädlich (Bild: petrmalinak/Shutterstock)

Dazu erhält Umicore von Audi die zu recycelnden Module und trennt das Kobalt und den Nickel von anderen Materialien. Die beiden Bestandteile lassen sich im Anschluss für neue Batteriezellen verwendet. Alte Batterien dienen also als Rohstoffquelle für neue Batterien.

Die Autohersteller stehen gerade beim Thema Nachhaltigkeit inzwischen unter starkem Druck. Audi möchte beispielsweise bis 2050 CO2-neutral werden und packt daher gerade mehrere große Projekte an. Mit den erzielten Ergebnissen ist man dieser Vision wieder ein ganzes Stück näher gekommen.

Es wird sich zeigen, wie die Mobilität von morgen aussieht. Ob Elektroautos tatsächlich die Zukunft sind oder nur bestehende Fahrzeuge ergänzen. China richtet sich beispielsweise in diesem Gebiet aktuell neu aus. Man hat erkannt, dass für die Bereitstellung der benötigten Ladeinfrastruktur deutlich mehr Zeit eingeplant werden muss.

Quelle: Automotive World

Mehr Nachhaltigkeit:

Werbung


Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren