Marketing

Was ist ein Cookie und wie funktioniert er?

Skepsis, Kritik, Cookie, Keks, Cookies
Skepsis ist angebracht: Fast die Hälfte der Befragten weiß nicht, was ein Cookie ist. (Foto: Pixabay.com / RyanMcGuire)
geschrieben von Christian Erxleben

Der Cookie hat über Jahrzehnte das Internet bestimmt. Die kleinen Textdateien machen uns das Leben leichter, werden aber auch für Marketing und Tracking eingesetzt. Sie sind also omnipräsent. Doch wissen Nutzer überhaupt, was Cookies sind und wie sie funktionieren?

Cookies gehören quasi zur Grundausstattung des Internets. Und auch wenn sie sich schön mit ihren essbaren Namenskollegen visualisieren lassen, haben sie in der Realität relativ wenig mit ihnen gemeinsam.

Was ist ein Cookie und wie funktioniert er?

Kurz gesprochen ist ein Cookie letztendlich nichts anderes als eine kleine Textdatei. Diese wiederum enthält Informationen. Über diese Informationen haben Server die Möglichkeit, bestimmte Nutzer und ihre Einstellungen wiederzuerkennen.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Praktikum Social Media & Community Management
GDW Global Digital Women GmbH in Berlin oder München
Social Media Manager (m/w/d)
Mann & Schröder GmbH in Mannheim

Alle Stellenanzeigen


Der Unterschied zwischen Session Cookies und Tracking Cookies

Dabei unterscheiden wir grob zwischen zwei Cookie-Arten.

Auf der einen Seite stehen die sogenannten Session Cookies. Mit dieser Form verbinden wir Nutzer in der Regel positive Eigenschaften und bemerken sie gar nicht. Sie kommen beispielsweise zum Einsatz, wenn wir beim Online-Shopping unsere Produkte im Warenkorb speichern.

Das – wenn man so möchte – negative Pendant dazu sind dann die sogenannten Tracking Cookies. Diese kommen beispielsweise von Werbebannern auf Websites. Sie analysieren vereinfacht gesagt dein Verhalten im Internet, um dir personalisierte Werbung auszuspielen.

Weißt du, was ein Cookie ist?

Und auch wenn die Zeit der Cookies aufgrund der bereits angestoßenen Datenschutz-Verschärfungen bald endet, begleiten sie uns doch noch ein paar Jahre.

Deshalb wollten wir von unseren Lesern in einer Umfrage erfahren, wie es um das Wissen rund um die kleinen Textdateien bestimmt ist. Im Zeitraum von rund einem Monat haben rund 2.000 Nutzer an der Befragung teilgenommen.

Die Erkenntnisse sind dabei teilweise erschreckend: So geben 35 Prozent der Nutzer zu, dass sie „eher nicht“ wissen, was Cookies sind und wie sie funktionieren. Weitere elf Prozent sind sich nicht komplett sicher. Lediglich 54 Prozent der Befragten antworteten mit „Ja, natürlich.“

Selbstverständlich ist die Umfrage nicht repräsentativ. Trotzdem ist gerade beim Blick auf unsere durchaus Technik- und Marketing-affine Zielgruppe sehr spannend, dass fast die Hälfte nicht genau weiß, was sich hinter einem der zentralsten Begriffe im digitalen Marketing verbirgt.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Auch interessant:


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren