Wirtschaft

Workation mit Familie: So bereitest du dich perfekt vor

Sonnenterrasse, Terrasse, Balkon, Meerblick, Meer, Strand, Sonnenuntergang, Workation mit Familie
Arbeiten am Meer: Das ist bei einer Workation sogar mit Familie möglich. (Foto: Pixabay.com / hjrivas)
geschrieben von Christian Erxleben

Deine Eltern und deine Geschwister fahren in den Urlaub und du musst arbeiten? Das ist aufgrund von New-Work-Konzepten nicht mehr unbedingt ein Widerspruch. Wir zeigen, wie du dich auf deine Workation mit Familie vorbereitest und was du unbedingt einpacken musst.

Vermutlich haben wir alle schon einmal in unserem Leben folgende Situation erlebt: Freunde von uns oder sogar unsere Familie fährt lang geplant oder auch relativ spontan für einige Tage in den Urlaub.

Das Problem dabei: Du würdest dich zwar gerne anschließen, kannst aber aus beruflichen Gründen nicht. Vielleicht hast du deinen Urlaub schon aufgebraucht oder du warst erst kurz zuvor anderweitig verreist.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Social Media Manager (m/w/d)
Lidl Stiftung & Co. KG in Neckarsulm
Social Media Manager (m/w/d) – Hashtag-Held
Kabs in Hamburg

Alle Stellenanzeigen


New Work ermöglicht Workation mit Familie

Durch das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Revolution im New-Work-Sektor gibt es jedoch für immer mehr Menschen die Option beides miteinander zu verbinden – Urlaub und Familie. Anders ausgedrückt könnte man das auch als Workation mit Familie beschreiben. Doch was verbirgt sich dahinter?

Konkret versteckt sich hinter diesem Konzept der Gedanke, dass du – wenn es dein Beruf ermöglicht – von dem Ort arbeitest, an dem deine Familie ihren Urlaub macht. Nach deiner Arbeit – also am Feierabend und am Wochenende – kannst du dann an einem erholsamen Ort trotzdem noch aus dem Alltag ausbrechen.

Sprich mit deinem Vorgesetzten über deinen Plan

Da in vielen Unternehmen das Home Office und Remote Work noch relativ neue Konzepte sind, solltest du unbedingt das Gespräch mit deinem Vorgesetzten suchen. Schließlich bist du während deiner Workation zumindest physisch nicht erreichbar.

Wenn es also darum geht, dass jemand auf eine Messe oder Konferenz fährt, fällst du für den Zeitraum deiner Workation mit Familie aus.

Ebenso wichtig ist die Absprache mit deinem Ansprechpartner, damit ihr alle technischen Details abklären könnt. Worauf musst du achten und welche Sicherheitsvorkehrungen musst du treffen, damit du ortsunabhängig und trotzdem Datenschutz-konform arbeiten kannst?

Dabei kommt vielen Arbeitnehmern gerade zu Gute, dass zumindest das Thema Sicherheit schon beim (temporären) Umzug ins Home oder Remote Office geklärt worden ist. Der Schritt zur Workation im Ausland ist also geringer.

Informiere dich über deine Unterkunft

Damit deine Workation mit Familie auch erfolgreich verläuft, ist es wichtig, dass du dir die zentralen Aspekte für deine Arbeit noch vor der Anreise einmal genauer anschaust. Dafür solltest du dich zunächst fragen, welche Voraussetzungen du für deinen Beruf und Arbeitsalltag benötigst.

Daraus wiederum kannst du dann einen Fragen- und Anforderungskatalog für die gewählte Location erarbeiten:

  • Verfügt deine Unterkunft über einen stabilen Internet-Zugang?
  • Hast du einen guten Empfang für Telefonate?
  • Gibt es einen (Schreib)Tisch, an dem du in Ruhe und ungestört arbeiten kannst?
  • Hast du die Möglichkeit, dich für wichtige Gespräche und konzentriertes Arbeiten in einen getrennten Bereich zurückzuziehen?

Drehst du die Fragen um, entstehen daraus deine Anforderungen: Du brauchst Wlan, einen Arbeitsplatz und Ruhe. Denn wenn deine Geschwister fortlaufend durchs Zimmer rennen, ist deine Workation weder erholsam noch effizient.

Workation mit Familie: Du musst du einpacken

BASIC thinking ermöglicht es mir, eine Workation mit Familie durchzuführen. Das funktioniert unter anderem, weil wir schon seit mehreren Jahren als Team komplett remote arbeiten – und das sehr erfolgreich.

Für mich geht es für rund zehn Tage in ein Ferienhaus nach Italien. Deshalb sind die Gegenstände, die ich dir im Folgenden präsentiere, nicht ausgedacht, sondern meine konkrete Liste an technischen Geräten, die ich mitnehme.

  • Laptop
  • Ladekabel
  • Maus
  • Mobile Tastatur (optional)
  • Kopfhörer (für Telefonate)
  • Powerbank fürs Smartphone (für Notfälle)
  • Smartphone mit Datenvolumen (für einen Hotspot in der Not)
  • Tragetasche für Laptop und Co.
  • Unterlagen und Zugänge für alle relevanten Accounts

Ebenfalls optional ist ein mobiler Hotspot als zweite Absicherung, falls dein Wlan einmal nicht ganz so stabil läuft.

Bevor du dich ans Packen machst und dich auf deine Workation mit Familie freust, musst du noch eine Sache erledigen: Bitte führe an einem fremden Ort – nicht in deinem Büro – einen Notfall-Test durch und achte darauf, dass alle Geräte, Systeme und Backups einwandfrei funktionieren.

Denn nur wenn du das erledigt hast, kannst du beruhigt losfahren.

Hast du auch schon einmal eine Workation mit Familie gemacht? Wie war es? Welche Learnings hast du daraus gezogen? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Auch interessant:


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

2 Kommentare

Kommentieren