Wirtschaft

Die Höhle der Löwen: 8 Fragen an den Gründer von Gomago

Gomago, Marderschutz, Marderschutz Auto, Marderschutz Haus
Klaus Skottki aus Braunschweig präsentiert mit Gomago einen Marderschutz für Haus und Auto. (Foto: TVNOW / Frank W. Hempel)
geschrieben von Christian Erxleben

In diesem Fragebogen stellen wir Gründern und Teilnehmern der VOX-TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“, richtig geraten, Fragen zu ihrem Produkt und ihren Erfahrungen mit der Show. Diesmal: Klaus Skottki von Gomago.

Stelle unseren Lesern dein Produkt kurz vor.

Gemeinsam mit einem befreundeten Parfümeur habe ich einen Duftstoff entwickelt, der Marder von Autos und Häusern fernhält.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
(Senior) Social Media Manager (m/w/d)
Jochen Schweizer mydays Holding GmbH in München
Social Media Manager (m/w/d) – Hashtag-Held
Kabs in Hamburg

Alle Stellenanzeigen


Im Gegensatz zu bereits bestehenden Vergrämungsmitteln, die auf der Basis „Fressfeinde“ des Marders (Luchs, Fuchs, etc.) arbeiten, zielt der Wirkstoff von Gomago auf den Schlüsselreiz des Marders. Dieser Schlüsselreizeffekt veranlasst den Marder, das Revier zu räumen. Es ist also ein mardereigenes Warnsystem.

Wie bist du auf die Idee zu Gomago gekommen?

Auf dem Dachboden über unserer Wohnung hatte sich ein Marder eingenistet, der uns schier zur Verzweiflung gebracht hat. Alle Versuche, ihn mit am Markt verfügbaren Mitteln zu vergrämen, brachten leider keinen Erfolg.

Wir waren durch die ständige nächtliche Geräuschkulisse mit den Nerven am Ende und hatten schon über einen Umzug nachgedacht. Glücklicherweise bin ich dann aber im Internet auf zwei junge Jäger gestoßen, deren Vergrämungsmethode sich sehr positiv las. Sie sagten zu, uns zu helfen.

Sie kamen einige Tage später mit vier handgefertigten Bollos zu uns. Diese bestanden aus Holzwolle, Stroh und den mit Drüsensekret eines toten Marders getränkten Lappen. Die Bollos wurden auf dem Dachboden ausgelegt. Es roch recht streng.

Nun sollte es so sein, dass der Marder noch ein bis zweimal sein Revier aufsucht und dann wegbleibt. Wir waren skeptisch, hatten aber gleichzeitig große Hoffnungen. Und wirklich: Nach kürzester Zeit herrschte Ruhe! Wir waren begeistert. Endlich vernünftig schlafen, toll!

Der Weg von Gomago zu DHDL und der Pitch

Wie bist du zu „Die Höhle der Löwen“ gekommen?

Ich habe mich ganz normal im Internet beworben. Kurz nach der Bewerbung habe ich einen umfangreichen Casting-Bogen erhalten, der sorgfältig ausgefüllt werden musste. Im nächsten Step musste ich einen Pitch erstellen und diesen dann per Videoclip einschicken.

Es folgten weitere Videowünsche: Die Herstellung von Gomago und der Einbau ins Auto sollten gezeigt werden. Es ging Schlag auf Schlag. Muster übersenden, viele Fragen beantworten.

Alle Sony-Mitarbeiter, mit denen ich zu tun hatte, waren toll, hilfsbereit und erklärend. Ich hatte ja von den Abläufen überhaupt keine Ahnung – einfach super. Dafür noch einmal herzlichen Dank. Ohne euch hätte ich das bestimmt nicht so hinbekommen.

Kurz vor deinem Pitch: Was ging in dir vor?

Ich war gut vorbereitet, hatte meinen Pitch im Griff und lief trotzdem aufgeregt im Kreis. Ich konnte nie so richtig nachvollziehen was Schauspieler, mit vielen Jahren Erfahrung vor der Kamera, mit Lampenfieber meinten. Jetzt wusste ich es.

Wie liefen die Verhandlungen?

Ich bin mir sicher, dass beide Seiten mit dem Ergebnis zufrieden sind. Über die Inhalte kann ich natürlich keine Angaben machen.

Die nächsten Schritte für Gomago

Was ist seit der Aufzeichnung passiert?

Wir haben uns mehrfach getroffen, um die Abläufe und Verträge zu besprechen. Dann musste das Produkt Gomago im Layout und in der Verpackung noch optimiert werden. Das gleiche galt für die Webseite.

Auch die Homestory musste organisiert und zeitlich abgestimmt werden. Es gab viel zu tun. Das Team von DS Produkte hat hier wirklich gute Arbeit geleistet.

Die nächsten Schritte für Gomago?

Ich bin gespannt, wie es nach der Ausstrahlung weitergeht – auch bei QVC. Wir sind natürlich gespannt, wie Gomago von den Zuschauern aufgenommen wird. Ab jetzt ist Gomago dann endlich auch im Handel erhältlich.

Wie bewertest du rückblickend die bisherige Erfahrung „Die Höhle der Löwen“ für dich persönlich und für dein Produkt?

Für mich persönlich war das eine irre Geschichte. Dieses Glück zu haben, zu der Vox-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ eingeladen zu werden, war schon unglaublich. Ich habe in dieser Zeit wirklich viele tolle Menschen kennengelernt, denen ich meinen Erfolg mit verdanke. Dafür noch einmal vielen Dank an euch alle.

Es war aufregend und hat ungeheuer viel Spaß gemacht. Ich bin sicher, dass ich mit Gomago ein Produkt auf den Markt bringe, das vielen Menschen helfen wird. Ob im Auto oder im Haus: Wir schlagen den Marder mit seinen eigenen Waffen.

Vielen Dank für das Gespräch.


→ Gomago gibt es hier bei Amazon zu kaufen.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!


Auch interessant:


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren