Marketing Social Media

So findest du die richtige Bildgröße für deine Tweets

Twitter, Twitter-Bildgröße, Bildergröße Twitter
Wenn du die richtige Bildgröße kennst, kannst du deine Inhalte optimieren. (Foto: Unsplash.com / Joshua Hoehne)
geschrieben von Christian Erxleben

Es gibt nicht die eine, perfekte Twitter-Bildgröße. Stattdessen kommt es darauf an, wie viele Bilder du in deinen Tweets hochlädst und in welchem Dateiformat deine Dokumente vorliegen. Für die wichtigsten Formate haben wir dir eine kleine Übersicht erstellt.

Ende September 2020 stand Twitter für seinen Algorithmus heftig in der Kritik. Der Grund dafür: Mehrere, nicht-wissenschaftliche Experimente von Twitter-Nutzern hatten ergeben, dass der Algorithmus beim Zuschneiden von Bildern teilweise möglicherweise rassistische Tendenzen verfolgt.

Twitter lässt Nutzer Bildausschnitt selbst treffen

Daraufhin hatten mehrere Mitarbeiter und Sprecher sich schnell und proaktiv in die Konversationen eingemischt und Besserung versprochen. Knapp drei Wochen später erläutern Chief Design Officer Dantley Davis und Chief Technology Officer Parag Agrawal in einem Blog-Post ihre Ergebnisse.


Neue Stellenangebote

Social Media- und PR-Manager (m/w/d)
EWR Aktiengesellschaft in Worms
(Senior) Social Media Manager (m/w/d)
Jochen Schweizer mydays Holding GmbH in München
Content Manager – Digital/Social Media (m/w/d)
KRYOLAN GmbH in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Demnach haben die internen Tests mit den Machine-Learning-Systemen keine rassistischen oder geschlechterspezifischen Vorurteile oder Tendenzen ergeben. Trotzdem hat Twitter die Kritik am Bild-Algorithmus ernst genommen und eine Lösung präsentiert.

Demnach will Twitter seinen Nutzern demnächst die Möglichkeit bieten, das Vorschaubild selbst festzulegen. Außerdem soll vor dem Absetzen des Posts eine Vorschau einsehbar sein. Einen konkreten Zeitrahmen hatten die beiden Manager allerdings noch nicht vorgestellt.

Twitter-Bildgröße: Tipps für Formate und Seitenverhältnisse

Ohnehin ist es insbesondere für Unternehmen und professionell agierende Nutzer von Twitter besser, sofort die richtige Twitter-Bildgröße für jeden Post zu verwenden. Dafür hat der Data Analyst Luca Hammer seine wichtigsten Erkenntnisse zusammengetragen.

Twitter-Bildgröße: Das Seitenverhältnis

Twitter erlaubt es seinen Nutzern, pro Post maximal vier Bilder hochzuladen. Je nach Anzahl der integrierten Fotos verändern sich die Anforderungen an das jeweilige Seitenverhältnis.

  • Ein Bild: 16:9
  • Zwei Bilder: 7:8 und 7:8
  • Drei Bilder: 7:8 sowie 7:4 und 7:4
  • Vier Bilder: 7:4, 7:4, 7:4 und 7:4

Twitter-Bildgröße für Jpeg-Dateien

Ganz grundsätzlich arbeitet der Twitter-Algorithmus mit standardisierten Formaten. Deshalb ist die erste Voraussetzung für alle Bilder, dass alle Größen der Einfachheit halber durch 16 teilbar sein müssen.

Wenn du Bilder im Jpeg-Format hochlädst, musst du außerdem darauf achten, dass die Datei kleiner als fünf Megabyte groß ist und sowohl in der Höhe als auch in der Breite nicht den Wert von 4.096 Pixeln übertrifft.

Beachtest du einen dieser Faktoren nicht, reduziert Twitter automatisch die Größe der Dateien.

Twitter-Bildgröße für PNG-Dateien

Für alle Fotos im PNG-Format liegt die Seitenbeschränkung bei maximal 900 mal 900 Pixeln. Außerdem wandelt Twitter automatisch alle PNG-Dateien mit weniger als 256 Farben ins PNG8-Format um. Als zweite Option konvertiert der Algorithmus alle anderen PNG-Bilder ins Jpeg-Format.

Fazit

Wenn du grundsätzlich vermeiden möchtest, dass Twitter deine Bilder zuschneidet, kannst du deine Bilder auch direkt an die Wünsche und Bedürfnisse von Twitter anpassen. Das erfordert für Social Media Manager zwar etwas Arbeit, sorgt allerdings auch dafür, dass Fehlern vorgebeugt wird.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Auch interessant:


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren