Social Media

So löschst und deaktivierst du deinen YouTube-Verlauf

YouTube analysiert dein Verhalten ausführlich. Welche Videos hast du angeschaut? Wonach hast du gesucht? Wenn du diese gespeicherten Daten entfernen möchtest, musst du deinen YouTube-Verlauf löschen. In „Gewusst wie“ erklären wir dir, wie das geht.

Hast du dich schon einmal gefragt, woher YouTube eigentlich an deinem Fernseher weiß, an welcher Stelle du ein Video am Smartphone unterbrochen hast? Und wie gelingt es YouTube überhaupt, dir passende Empfehlungen auf der Startseite zu präsentieren?

Die Antwort sind – wie in so vielen Fällen – Daten. Der Video-Plattform analysiert und wertet dein Verhalten auf allen Endgeräten aus. Welche Videos hast du dir zu wie viel Prozent angeschaut? Wonach suchst du – und wann?


Neue Stellenangebote

Marketing Content Creator & Social Media Manager (w/m/d) – in Teilzeit
Deutsche Bahn AG in Eschborn
Praktikum Social-Media-Texter im Skydeck (w/m/d)
Deutsche Bahn AG in Frankfurt (Main)
Social Media Manager (m|w|d)
LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH in Rellingen

Alle Stellenanzeigen


Diese und zahlreiche weitere Fragen helfen YouTube dabei, dein „Erlebnis“ auf der Plattform zu verbessern. Doch was ist, wenn du das alles gar nicht möchtest? Dann musst du im ersten Schritt YouTube den Zugriff auf deine Daten verbieten – oder zumindest erschweren.

YouTube-Verlauf löschen und deaktivieren: So klappt es

Ein hilfreicher Schritt ist es dabei, wenn du zunächst deinen YouTube-Verlauf löschen lässt und die Funktion im Anschluss dauerhaft deaktivierst. Wie genau das geht, wollen wir dir in der heutigen Ausgabe von „Gewusst wie“ erklären.

Im ersten Schritt öffnest du YouTube auf deinem Smartphone oder am Computer.

YouTube-Verlauf löschen, Youtube Verlauf löschen, YouTube-Verlauf deaktivieren

So löschst und deaktivierst du deinen YouTube-Verlauf. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

2 Kommentare

Kommentieren