Wirtschaft

Geringes Selbstwertgefühl? 4 Tipps für mehr Selbstbewusstsein im Beruf

Superman, Superheld, Lego, Selbstwertgefühl
Mit der richtigen Einstellung kommt das Selbstvertrauen von alleine. (Foto: Pixabay.com / Addyspartacus)
geschrieben von Christian Erxleben

Bist du auch jemand, der sich tendenziell für die Fehler (von anderen) sehr lange selbst bestraft? Dann musst du unbedingt an deinem Selbstwertgefühl arbeiten. Zum Einstieg liefern wir dir vier Tipps, mit denen du in Zukunft im beruflichen Umfeld selbstbewusster auftrittst.

Stell dir vor, dass du vergessen hast, deinem Kollegen eine Präsentation zu schicken. Nun muss er mit den neuen Gesprächspartnern die Verhandlungen führen und die wichtigsten Dokumente fehlen ihm dabei. Wie geht es dir damit?

Wenn du über ein geringes Selbstwertgefühl verfügst, machst du dir selbst vermutlich Vorwürfe – und das nicht nur einen Moment lang, sondern über Wochen oder Monate hinweg. Kennst du das, wenn du denkst: „Ich bin so dumm?“ Ja? Dann ist es an der Zeit, dein Selbstwertgefühl zu steigern.


Neue Stellenangebote

Social Media Marketing Manager (m/w/d)
sitegeist media solutions GmbH in Hamburg-Winterhude
Praktikant Social Media (m/w/d)
Snipes SE in Köln
Online Marketing & Social Media Manager (m/w/d)
Melitta Group Management GmbH & Co. KG in Minden

Alle Stellenanzeigen


Was ist das Selbstwertgefühl?

Hinter dem Selbstwert oder in der Umgangssprache dem Selbstwertgefühl verbirgt sich laut Definition die Bewertung des eigenen Bildes. Oder anders ausgedrückt: Beim Selbstwert geht es um die grundlegende Einstellung gegenüber deiner eigenen Person.

Und warum ist ein hohes oder gesteigertes Selbstwertgefühl wichtig? Weil es laut psychologischen und medizinischen Erkenntnissen dazu führt, dass wir ein besseres Wohlbefinden verspüren und unsere psychische Gesundheit ebenfalls besser ist.

4 Tipps, mit denen du dein Selbstwertgefühl steigerst

Gerade im Beruf ist es wichtig, selbstbewusst aufzutreten. Schließlich ist das die Grundlage dafür, dass die eigenen Bedürfnisse auch erfüllt und respektiert werden. Und die Grundlage dafür wiederum ist ein gutes Selbstwertgefühl.

Deshalb geben wir dir im Folgenden vier Tipps, durch die du dein Selbstbewusstsein im Job deutlich stärken kannst.

1. Konzentriere dich auf das Positive

Achte einmal darauf, wie du dich selbst betrachtest. Neigst du eher dazu, dich selbst schlecht zu reden? Glaubst du, dass deine Kollegen über dich lachen, weil du keine Ahnung von Fußball hast und beim Team-Event der schlechteste Spieler warst?

Oder denkst du, dass du dich während des Spiels sehr engagiert hast und eine gute Leistung geliefert hast? Eben jene zweite Perspektive ist es, die du unbedingt einnehmen solltest. Ein praktisches Hilfsmittel, um dir deine Erfolge bewusster zu machen, liegt darin, sie jeden Abend auszuschreiben.

Diese Visualisierung macht dir bewusst, wie viel du erreicht hast und zeigt dir in schwierigen Situationen, wie glücklich, erfolgreich und großartig du als Mensch bist.

2. Vergleiche dich mit Personen auf deiner Ebene

Die nächste Herausforderung mit Blick auf dein Selbstwertgefühl liegt in Vergleichen mit anderen Personen. Ganz grundsätzlich sind jegliche Vergleiche nicht förderlich. Trotzdem neigen wir als menschliche Wesen manchmal dazu, uns mit anderen menschlichen Wesen zu vergleichen – und das ist in Ordnung.

Wenn du dich jedoch schon vergleichst, solltest du dich dir selbst gegenüber fair verhalten. Das heißt: Vergleiche dich nicht mit Stars, erfolgreichen Gründern, Milliardären oder Models, sondern mit Personen in deinem Umfeld und auf deiner Ebene.

Ein weiterer Tipp für dein Selbstwertgefühl: Nur weil du etwas nicht kannst, bist du nicht schlechter. Du kannst kein Fußball spielen? Kein Problem! Dafür bist du ein Genie an der Gitarre. Es sind nicht die einzelnen Werte, die uns auszeichnen, sondern das Gesamtbild.

3. Rücke deine eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund

Eigentlich wolltest du heute einmal früher Feierabend machen, weil du in den vergangenen Tagen bereits reichlich Überstunden gemacht hast. Als du gerade dabei bist, deine Sachen zu packen, kommt dein Kollege mit einer Bitte auf dich zu. Er fragt, ob du ihn nicht noch bei einem Projekt unterstützen kannst.

Insbesondere Personen mit einem geringen Selbstwertgefühl oder einer hohen sozialen Intelligenz stellen ihre eigenen Bedürfnisse in diesem Moment zurück. Die Hilfe für den Kollegen ist wichtiger als das eigene Wohl. Das kann dazu führen, dass du Beziehungen über dich selbst stellst – und das ist schlecht.

Es ist großartig, wenn dir die Wünsche von anderen Personen wichtig sind. Trotzdem musst du verstehen, dass auch deine eigenen Bedürfnisse wichtig und vor allem wertvoll sind.

Um deinen Selbstwert zu steigern, solltest du im Beruf also auch ab und an an dich denken. Es ist nicht egoistisch, wenn du in den Feierabend gehst, wenn alle Arbeiten bereits erledigt sind. Das Gegenteil ist der Fall: Du belohnst dich selbst für die geleistete Arbeit.

4. Liebe dich selbst wie deinen besten Freund

Unser letzter Tipp für ein gesteigertes Selbstwertgefühl im Job klingt zunächst etwas esoterisch. Im Prinzip ist der Grundgedanke jedoch relativ simpel: Wir müssen lernen mit uns selbst so umzugehen, wie wir mit den wichtigsten Menschen in unserem Leben umgehen.

Wenn dein Partner oder deine Partnerin einen Fehler im Büro machen, sprichst du ihnen Mut zu. „Das ist doch alles nicht so schlimm.“ „Es gibt für alle Probleme eine Lösung.“

Eben jenes Konzept des Positivismus solltest du auf dich spiegeln. Ein wohlwollender und toleranter Umgang mit dir selbst bewirkt mit Blick auf dein Selbstwertgefühl wahre Wunder. Sei gut zu dir selbst und fühle dich wohl in deinem Körper.

Du bist toll – und das musst du deinen Kollegen und Vorgesetzten zeigen. Dann kommt das Selbstbewusstsein und damit die berufliche Karriere von alleine.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren