Unterhaltung Wirtschaft

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Martina Hausel

Homescreen, iPhone X, Apple, Tim Schumacher, Sebastian Kellner, Samsung Galaxy S9, Robert Weller, Julian Kramer, Torsten Schiefen, Robert Wetzker, Benjamin Heinz, Rouven Kasten, Dominik Kupilas, Armagan Amcalar, Alex Eissing, Wolfgang Bscheid, Lisa Gradow, Usercentrics, Philip Bolognesi, Johannes Paysen, Tim Böker, Benedikt Böckenförde, Sarah Friedrich, Janos Moldvay, Christian Wolff, Johannis Hatt, Stefan Schütz, Eva Arndt, Christof Szwarc, Cormes, Marius Lissautzki, Tink, Ruben Horbach, Etecture, Vivien Stellmach, Tim Seithe, Tillhub, Paul Gärtner, Piabo, Sachar Klein, Hypr, Stephanie Wißmann, Tyntec, Linda Wonneberger, Comfexy, Orhan Köroglu, Abracar, Kevin Tewe, Tewe Media, Björn Portillo, hmmh AG, Rob Szymoniak, Podcastmania, Rolf Kosakowski, KB&B,, Alexander Müller, GEDANKENtanken, Gedankentanken, Brian O'Connor, rethink, Jan Egert, Freenet-Group, Wolfgang Macht, Netzpiloten, Bastian Krautwald, Studienfinanzierung, Edgeir Aksnes, Tibber, Stefan Luther, Etribes, Roberto Collazos Garcia, We Are Social, Marwin Meller, Markus Mayr, Constantin Kaindl, Laetitia von Marées, Christina Richter, Nadine Dlouhy, Sophia Tran, Simon Stark, Claudio Catrini, Karsten Glied, Techniklotsen, Julius Jacobi, FRAEND, Miro Bogdanovic, Marie-Christine Frank, Monique Hoell, Siamac Rahnavard, Patrick Löffler, Claudia Kiani David Gohla, William Tian, Katrin Kolossa, Buzzbird, Paco Panconcelli, Max Pusch, Oleg Shmykov, Jonas Kofahl, Maximilian Balbach, Andre Braun, Rupert Schäfer, Ronny Höher. Matthew Ulbrich, Martina Hausel, Tobias Nagel, Maria Spilka
geschrieben von Christian Erxleben

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir dir regelmäßig die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive spannender App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Martina Hausel, Co-Owner und Managing Director von Element C.

Als Fempreneur und Working Mum ist mein Alltag vor allem eines: durchgetaktet. Daher ist das Smartphone mein treuer Begleiter, wenn es darum geht, organisiert durch den Tag zu kommen und dabei stets mit meinem Team und meiner Familie in Kontakt zu bleiben.

Zu den Basics: Meinen Homescreen-Hintergrund ziert natürlich unser Element-C-Visual mit Signet unten rechts – nein, das ist keine App. Es symbolisiert die vielen verschiedenen Facetten der Kommunikation und basiert auf der grafischen Illustration eines Kugelgrids, wie man es von Molekülmodellen aus der Chemie kennt.


Neue Stellenangebote

Social Media Marketing Manager (m/w/d)
sitegeist media solutions GmbH in Hamburg-Winterhude
Praktikant Social Media (m/w/d)
Snipes SE in Köln
Online Marketing & Social Media Manager (m/w/d)
Melitta Group Management GmbH & Co. KG in Minden

Alle Stellenanzeigen


Element C steht nämlich für die Analogie Kohlenstoff und Kommunikation – beides ist die elementare Grundlage von allem. Meine Apps habe ich eher intuitiv angeordnet: Sie folgen – einmal abgesehen von den Themenordnern Reise, Dienstprogramme und Shopping – keiner speziellen Struktur.

Kommunikation und Produktivität

Kommunikation ist für mich das A und O.

Deshalb habe ich auf meinem Homescreen einige Apps zu den Themen Erreichbarkeit, Team-Austausch und natürlich flexiblem Arbeiten. Da wären beispielsweise ganz klassisch Outlook (für Android), Skype (für Android) und WhatsApp (für Android), aber auch Dropbox (für Android) und der Zugriff auf unseren Server über Synology Drive (für Android).

Martina Hausel, ELEMENT C, Element C

Martina Hausel, Co-Owner und Managing Director von Element C.

Außerdem liebe ich meine To-Do-Listen-App Workflowy (für Android), die mit meinem Desktop am Arbeitsplatz synchronisiert ist. Damit habe ich nicht nur alle Tasks im Blick. Ich nutze sie noch dazu gerne als Notepad, wenn mir eine neue Idee für ein Kundenprojekt kommt.

Mit Adobe Draw (für Android) kann ich unterwegs schnell Skizzen anfertigen, die direkt bei uns in der Cloud landen. Auf diese Weise geht nichts verloren – egal, ob ich von Zuhause, in der Agentur oder beispielsweise im Zug arbeite.

Social Media

Wirklich aktiv bin ich in den sozialen Netzwerken nur auf LinkedIn (für Android), aber das dafür mehrmals täglich. Ich finde es in unserer heutigen schnelllebigen Zeit wichtiger denn je, die eigenen Kontakte zu pflegen und auf dem Laufenden zu bleiben, was sich in der Agentur- und Designwelt und in meinem Netzwerk tut.

Instagram (für Android) nutze ich gerne als Design-Trendbarometer und natürlich als Inspiration.

Apropos: Meine absolute Lieblings-App als Designerin ist und bleibt immer noch Pinterest (für Android). Die App bietet nicht nur eine unerschöpfliche Quelle zu allen visuellen Themen. Sie ist auch bei jedem neuen Kundenprojekt zum Thema Brand Design die Anlaufstelle Nummer eins für die Erstellung von Moodboards.

Design

Vorweg: Klassische News-Apps findet man auf meinem Homescreen nicht, da ich Nachrichten lieber auf dem Desktop lese. Was ich aber liebe – gerade wenn ich mit den Öffentlichen unterwegs bin – ist Dexigner, eine themenübergreifende internationale Design-Publikation, sowie Design News.

Diese App sammelt Artikel, Beiträge, Tutorials und Podcasts zu Web- und Mobile-Design, Print und Frontend-Entwicklungen aus den besten nationalen und internationalen Quellen.

Homescreen, iPhone, Apple, Apps, Martina Hausel, ELEMENT C, Element C

Der Homescreen von Martina Hausel, Co-Owner und Managing Director von Element C.

Da unsere Agentur viele internationale Kunden hat, ist es hier natürlich wichtig, up to date zu sein. Deshalb schadet es auch nicht, die Sprach-Apps Linguee (für Android) und Leo (für Android) gleich mit auf dem Homescreen zu haben.

Mobilität

Zugegeben, 2020 war der Themenordner Reisen durch die aktuelle Situation deutlich weniger in Gebrauch. Normalerweise bin ich sehr viel unterwegs – Workshops, Events, Konferenzen oder natürlich auch privat – da kommt einiges zusammen.

Deshalb habe ich auf meinem Smartphone all die praktischen Mobilitäts-Apps, die mich dabei unterstützen, schnell und bequem von A nach B zu kommen. Dazu gehören beispielsweise die App der Deutschen Bahn (für Android), MVG Fahrinfo (für Android), Free Now (für Android), Call a Bike (für Android), Google Maps (für Android), Lufthansa (für Android), Wallet, Booking (für Android) oder City Maps to go (für Android).

Wenn ich mich übrigens abschließend für eine App entscheiden müsste, ohne die ich nur schwer leben könnte, wäre das Spotify (für Android). Musik begleitet mich grundsätzlich von früh bis spät und mit einem spannenden Podcast gestaltet sich auch die längste Autofahrt gleich viel angenehmer.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren