Unterhaltung

Binge Watching: Endlich kommt der Netflix Sleep Timer

Schlaf, schlafen, Sofa, Sofa schlafen, Netflix Sleep Timer
Bist du auch schon einmal beim Binge Watching eingeschlafen? (Foto: Pexels.com / Ekaterina Bolovtsova)
geschrieben von Christian Erxleben

Eine Folge geht noch – oder eben nicht. Wir alle sind sicherlich schon einmal beim Binge Watching vor dem Fernseher eingeschlafen und haben uns über die verpassten die Details geärgert. Dem bereitet Netflix ein Ende – mit dem Netflix Sleep Timer, der endlich kommt.

Netflix Sleep Timer auf ersten Android-Geräten verfügbar

Jetzt mal ganz ehrlich: Wer ist noch nicht bei einem Netflix-Marathon vor dem Fernseher eingeschlafen? Vermutlich sind wir das alle: Manche öfter oder andere seltener. Doch trotzdem ist es ärgerlich, wenn man Stunden später aus dem Schlaf gerissen wird und sich an nichts erinnert.

Deshalb arbeitet Netflix jetzt an einem Feature, auf das wir alle schon lange gewartet haben: der Netflix Sleep Timer. Der Schlaf-Timer wird derzeit mit einer Gruppe an Android-Nutzern rund um den Globus getestet.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Social Media Manager / Online-Marketing Manager
Poolia Deutschland GmbH * in Köln

Alle Stellenanzeigen


Allerdings plant der Streaming-Dienst laut eigenen Angaben, das Feature auch auf andere Geräte zu bringen. Dazu gehören selbstverständlich auch iPhones, iPads, Macs, Computer und Fernseher.

So aktivierst du den Netflix Sleep Timer

Ob du selbst schon in den Genuss kommst, den Netflix Sleep Timer zu nutzen, findest du heraus, indem du dich einloggst und nach der entsprechenden Option suchst.

  1. Starte dafür zunächst einen Film oder eine Serie.
  2. In der rechten, oberen Ecke des Bildschirms siehst du dann eine Uhr und den Schriftzug „Timer“, falls du dem Test angehörst.
  3. Klicke darauf.
  4. Wähle zwischen 15 Minuten, 30 Minuten, 45 Minuten oder dem Ende des Films oder der Episode der Serie.

Dir stehen also letztendlich zwei Optionen zur Verfügung. Entweder setzt du dir selbst ein zeitliches Limit, nach dessen Erreichen die Netfix-App automatisch pausiert und endet. Oder du kannst deinen Film oder deine Episode noch zu Ende schauen und danach ist Schluss.

Welche Vorteile der Netflix Sleep Timer bringt

Natürlich ist es praktisch, dass du selbst entscheiden kannst, wann sich deine Netflix-App ausschalten soll. So minimierst du deinen eigenen Streaming-Konsum und unterstützt zugleich deine Gesundheit, indem du für einen besseren Schlaf sorgst.

Noch interessanter ist die Funktion allerdings für Eltern. Durch den Schlaf-Timer können sie gezielt die Netflix-Nutzung ihrer Kinder beschränken. Wenn sich Netflix nach einer Stunde der Nutzung automatisch schließt, gibt es deutlich weniger Probleme.

Aktuell steht das Feature nur erwachsenen Nutzern zur Verfügung. Allerdings ist ein globaler und Account-übergreifender Rollout sehr wahrscheinlich, wenn der Sleep Timer von den Usern gut angenommen wird.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren