Technologie

Diese geheime Apple-Funktion kennen selbst viele iPhone-Besitzer nicht

iPhone 12, Apple-Logo, Apple, iOS 14, Back Tap
Das Apple-Logo auf der Rückseite deines iPhones hat eine Funktion. (Foto: Unsplash.com / David Svihovec)
geschrieben von Christian Erxleben

Seit Herbst 2020 ist mit iOS 14 das neuste Betriebssystem von Apple verfügbar. Wie immer hat das Update zahlreiche neue Features mitgebracht. Doch mit dem sogenannten Back Tap gibt es eine Funktion, die selbst langjährige iPhone-Nutzer noch nicht kennen.

Jedes iOS-Update bringt seine Eigenheiten mit sich. Mal gibt es mehr Funktionen, mal weniger. iOS 14 zählt mit Sicherheit zu den größeren Updates der letzten Jahre. Schließlich sind iPhone-Nutzer nun erstmals dazu in der Lage, den eigenen Homescreen zu individualisieren.

Das heißt: Du kannst beispielsweise Logos in unterschiedlicher Größe frei auf deinem Bildschirm anordnen oder dir dein eigenes Corona-Inzidenz-Widget für deine Stadt bauen.


Neue Stellenangebote

Social Media Creative Content Specialist (m/w/d)
Lidl Personaldienstleistung GmbH in Bad Wimpfen
Praktikum Social Media & Veranstaltungsmanagement in der DB Akademie (w/m/d)
Deutsche Bahn AG in Berlin
Social Media Manager (m|w|d)
Hymer in Bad Waldsee

Alle Stellenanzeigen


Die neue „Taste“ durch iOS 14

Doch es gibt bei aller Berichterstattung und allen sichtbaren Veränderungen und Optionen auch ein Feature, das selbst langjährige Nutzer nicht kennen: den Back Tap. Die Unbekanntheit liegt mit Sicherheit auch daran, dass man nicht einfach über die Funktion stolpert.

Konkret ist der Back Tap eine praktische Funktionserweiterung. Wenn du das Feature aktivierst hast, verwandelt sich das Apple-Logo auf der Rückseite deines iPhones quasi in eine Taste. Ja, du hast richtig gelesen.

Diese Funktionen bringt der Back Tap mit sich

Der Back Tap ermöglicht es dir, dein Apple-Logo mit verschiedenen Funktionen zu belegen. Du kannst je eine Funktion durch einen Doppeltipp und einen Dreifachtipp hinterlegen.

Diese Optionen hast du:

  • App-Umschalter
  • Bildschirm sperren
  • Screenshot
  • Einhandmodus
  • Home
  • Kontrollzentrum
  • Lauter
  • Leiser
  • Mitteilungszentrale
  • Schütteln
  • Siri
  • Spotlight
  • Ton aus

Außerdem kannst du eine Reihe von Bedienungshilfen hinter deinem Apple-Logo hinterlegen:

  • Assistive Touch
  • Bildschirm sprechen
  • Lupe
  • Sprachsteuerung
  • Umkehren (Intelligent und klassisch)
  • Voice Over
  • Zoom

Zudem kannst du über das Apple-Logo sogar nach oben oder unten scrollen oder einen selbst programmierten Kurzbefehl hinterlegen. Du kannst also in der Theorie mit einem Doppelklick auf dein iPhone-Logo ganz bequem WhatsApp öffnen.

So aktivierst du den Back Tap

Solltest du während des Lesens schon versucht haben, eine Reaktion durch das Tippen auf dein Apple-Logo auszulösen, wirst du festgestellt haben, dass nicht passiert. Das liegt daran, dass die Funktion per Default nicht aktiviert ist.

Wenn du jedoch den Back Tap nutzen möchtest, musst du wie folgt vorgehen.

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Klicke auf Bedienungshilfen.
  3. Wähle „Tippen“ aus.
  4. Klicke „Auf Rückseite tippen“ an.

Jetzt kannst du je eine Funktion – also insgesamt zwei – hinterlegen. Eine Aktion wird durch ein doppeltes Tippen ausgelöst, die andere durch dreifaches Tippen.

Wie funktioniert der Back Tap technologisch?

Der wichtigste Unterschied im Vergleich zum Touchscreen besteht daran, dass das Apple-Logo nicht mit berührungsempfindlichen Funktionen ausgestattet ist. Deswegen wird der Back Tap auch nicht ausgelöst, wenn du dein Smartphone normal in der Hand hältst.

Stattdessen kommt die im iPhone eingebaute Technologie zum Einsatz. Das Gyroskop und der Beschleunigungsmesser sind sehr sensibel. Sie registrieren sämtliche Bewegungen und Berührungen des Geräts.

Rein technisch gesehen registriert dein iPhone beim Back Tap also, dass sich dein Gerät aufgrund eines schnellen und gezielten Tippens auf der mittigen Rückseite mehrfach kurz für einen Millimeter nach vorne bewegt.

Aufgrund dieser Bewegung löst dein Betriebssystem dann die hinterlegte Funktion aus. Diese Logik ist im Übrigen auch der Grund dafür, dass du den Back Tap auch trotz Hülle nutzen kannst. Allerdings ist die verbaute Technologie im Gegenzug auch noch nicht vollkommen akkurat.

Wenn du nach dem Joggen also einen ungewollten Screenshot in deiner Galerie findest, kann das daran liegen, dass die Erschütterungen womöglich unbeabsichtigt den Back Tap ausgelöst haben.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren