Marketing

Gewusst wie: So gelangst du an deine Apple-Daten

Welche persönlichen Daten hat Apple über dich gespeichert? Aufgrund der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) kannst du diese Informationen anfordern. Im heutigen Teil von „Gewusst wie“ zeigen wir dir, wie du an deine Apple-Daten gelangst.

Der Wert von persönlichen Nutzer-Daten ist für zahlreiche Unternehmen enorm groß. Um eine übermäßige und unsachgemäße Nutzung auszuschließen, ist seit dem 25. Mai 2018 in Europa die DSGVO wirksam.

Sie soll den Datenschutz erhöhen und die persönlichen Informationen von Nutzern besser sichern.

Eine Konsequenz der neuen Datenschutz-Regelung in Europa ist, dass zahlreiche Tech-Konzerne ihren Nutzern die Möglichkeit geben, alle gesammelten Daten herunterzuladen. Wie das geht, haben wir dir bereits für Facebook, Instagram, WhatsApp und LinkedIn erklärt.

Im heutigen Teil von „Gewusst wie“ möchten wir diese Reihe noch um einen wichtigen Player ergänzen. Wir erklären dir, wie du an die Daten kommst, die Apple über dich gespeichert hat.

Dafür öffnest du zunächst die Seite „https://privacy.apple.com/“ und gibst im erscheinenden Login-Feld deine Apple-ID ein.

Apple-Daten herunterladen, DSGVO

So kannst du die persönlichen Daten, die Apple über dich gespeichert hat, herunterladen. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren