Marketing

Führt Google geheimes Core-Update durch?

Google, Macbook, Schreibtisch
Führt Google derzeit ein geheimes Core-Update durch? (Foto: Stocksnap.io / Caio Resende)
geschrieben von Marinela Potor

In den letzten Tagen waren verdächtige Schwankungen bei den Suchergebnisseiten von Google zu erkennen. Läuft bei Google ein geheimes Core-Update? 

Normalerweise kündigt Google seine Core-Updates groß an, wie etwa beim letzten Core-Update im Dezember 2020.

Doch nun hat Johannes Beus, Gründer des Marketing-Unternehmens Sistrix, einige verdächtige Aktivitäten in den Suchergebnissen ausgemacht. Deuten diese etwa auf ein geheimes Google-Core-Update hin?


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Referent Marketing/PR mit Schwerpunkt Online und Social Media (m/w/d)
Kleeblatt Pflegeheime gGmbH in Ludwigsburg

Alle Stellenanzeigen


Deutliche Schwankungen bei Suchergebnissen

Konkret hat Beus bemerkt, dass die SERP-Bewegungen bei Google in den vergangenen Tagen stärker geschwankt haben als üblich.

SERP steht, verkürzt erklärt, für „search engine results pages“, also die Suchergebnisanzeige, die Nutzerinnen und Nutzer nach bestimmten Suchanfragen angezeigt bekommen.

Es ist normal, dass innerhalb dieser SERPs die Rankingpositionen verschiedener Domains etwas schwanken. Wenn allerdings große Schwankungen vorliegen, steckt meist ein Update von Google Core dahinter.

Google Core: Update light?

So bemerkte der Google-Update-Radar von Sistrix am 14. März eine Schwankung von sieben Punkten. Normal sind eher Schwankungen von bis zu höchstens drei Punkten.

Große Updates von Google Core bringen allerdings eher Schwankungen im Bereich von 20 bis 30 Punkten mit sich. Daher vermutet Beus eher ein Core-Update „light“.

Bezeichnend dafür sei, dass weniger Domains von den Fluktuationen betroffen seien, diese aber dafür deutlich. Man könne klar erkennen, wie sich die Sichtbarkeit von Domains innerhalb einer Branche neu verteile.

Auch das ist typisch bei Core-Updates.

Eine Domain legt plötzlich stark zu an Sichtbarkeit, während die andere parallel dazu fällt, wie man an diesem aktuellen Beispiel der Jobportale von stellenmarkt.de und stellenanzeigen.de erkennen kann.

Jobportale, SERP, Google Core

Bei den Jobportalen findet neue Sichtbarkeitsverteilung statt. (Foto: Screenshot / Sistrix)

Vermutlich keine Algorithmus-Änderung

Was passiert also gerade? Da Google kein offizielles Update angekündigt hat, steckt vermutlich keine Änderung des Algorithmus dahinter.

Das Light-Update deutet vielmehr darauf hin, dass Google einzelne Metriken verändert.

Beus vermutet, es könnten User-Daten sein, die Google zeigen, ob Nutzerinnen und Nutzer auf den angesteuerten Websites tatsächlich das Gesuchte finden oder nicht.

Auch interessant: 

Über den Autor

Marinela Potor

Marinela Potor ist Journalistin mit einer Leidenschaft für alles, was mobil ist. Sie selbst pendelt regelmäßig vorwiegend zwischen Europa, Südamerika und den USA hin und her und berichtet über Mobilitäts- und Technologietrends aus der ganzen Welt. Seit 2016 ist sie Chefredakteurin von Mobility Mag.

Kommentieren