Unterhaltung

Die Höhle der Löwen: 8 Fragen an den Gründer von Mysleepmask

Fabian Karau, Die Höhle der Löwen, Mysleepmask, My Sleep Mask, Schlafmaske Migräne, Migränekopfschmerz
Fabian Karau aus Frankfurt präsentiert mit Mysleepmask eine Schlafmaske für Migränepatienten. Er erhofft sich ein Investment von 100.000 Euro für 20 Prozent der Anteile an seinem Unternehmen. (Foto: TV Now / Bernd-Michael Maurer)
geschrieben von Christian Erxleben

In diesem Fragebogen stellen wir Gründern und Teilnehmern der Vox-TV-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“, richtig geraten, Fragen zu ihrem Produkt und ihren Erfahrungen mit der Show. Diesmal: Fabian Karau von Mysleepmask.

Stelle unseren Lesern dein Produkt kurz vor.

Die Mysleepmask ist eine kopfumfassende Schlafmaske, die absolute Dunkelheit und Ruhe ermöglicht. Sie ist vor allem für Menschen gedacht, die unter Migräne oder Kopfschmerzen leiden oder sich einfach einen erholsamen Schlaf wünschen, weil sie reizüberflutet sind.


Neue Stellenangebote

Digital Communications Specialist Social-Media (m|w|d)
Erwin Hymer Group in Bad Waldsee
Werkstudent Social Media und Community Management (m/w/d)
Walbusch Gruppe in Düsseldorf
Social Media Manager (m/w/d)
Xella International GmbH in Duisburg

Alle Stellenanzeigen


Sie ist aus weicher Bio-Baumwolle gefertigt, ist auch an der Nase blickdicht und hat im Stirn- und Nackenbereich praktische Aufnahmen für Gelpads, die den Kopf je nach Bedarf kühlen oder wärmen. Außerdem liegen der Mysleepmask zwei Paar Ohrstöpsel und ein Aufbewahrungsbeutel für alles mit bei.

Die Idee zu Mysleepmask

Wie bist du auf die Idee zu Mysleepmask gekommen?

Ich leide selbst unter Migräne und ertrage während einer Attacke nur absolute Dunkelheit und Ruhe. Außerdem hilft es mir, den Kopf zu kühlen. Früher band ich mir umständlich einen Schal um den Kopf und legte Kühlpads auf die Stirn. Aber das war keine optimale Lösung, weil alles ständig verrutschte und ich mich nicht richtig entspannen konnte.

Also entwickelte ich die Mysleepmask, weil ich damit mein eigenes Problem lösen wollte. Als ich positive Rückmeldung zu meiner Schlafmaske aus meinem Bekanntenkreis bekam, wurde mir klar, dass die Nachfrage da ist. Deshalb wollte ich ein Unternehmen gründen, um die Mysleepmask auf den Markt zu bringen.

Der Weg von Mysleepmask zu DHDL und der Pitch

Wie bist du zu „Die Höhle der Löwen“ gekommen?

Bei „Die Höhle der Löwen“ wollte ich mich schon seit mehreren Jahren bewerben, um einen Partner für mein Start-up zu gewinnen. Aber der Plan war es, zuvor noch ein Crowdfunding zu starten.

Tatsächlich kam mir Vox dann zuvor und auf mich zu: Sie fragten, ob ich mich nicht bewerben wolle – und dann durchlief ich den ganz normalen Prozess. Und auf einmal ging es so schnell, dass ich die geplante Crowdfunding-Kampagne nicht mehr startete und mich auf DHDL konzentrierte.

Kurz vor deinem Pitch: Was ging in dir vor?

Kurz bevor ich die Bühne betrat, saß ich im Schneidersitz vor dem Vorschaumonitor und meditierte. Da sah ich die Löwen und das Studio und grinste in mich hinein, denn es war wie vor dem Fernseher daheim.

Mit dem einzigen Unterschied, dass ich gleich da selbst reingehen würde. Ich habe mich gefreut und fühlte mich gut vorbereitet. Ich habe einfach den Moment genossen.

Wie liefen die Verhandlungen?

Sehr gut, die „Löwen“ fanden das Produkt cool und mich auch. Das gab mir sehr viel Bestätigung und tat gut! Dann kam das Angebot von Nico Rosberg und Ralf Dümmel – gleich zwei Löwen! Aber es war ein komisches Gefühl, meine Freude nicht richtig rauslassen zu können, denn durch Corona war es nicht möglich, die Löwen zu umarmen!

Auch hinter den Kulissen mit dem Team oder nach der Aufzeichnung konnte ich meinen Erfolg in der Höhle mit niemandem feiern. Ich freue mich auf den Moment, in dem ich meine Freude auf einer Party mit Freunden rauslassen kann.

Die nächsten Schritte für Mysleepmask

Was ist seit der Aufzeichnung passiert?

Viel! Die Zusammenarbeit mit Ralf, Nico und ihren Teams klappt super! Sie haben mir geholfen, Mysleepmask günstiger und in großer Stückzahl zu produzieren. Dank der Löwen ist Mysleepmask jetzt online und im Handel überall erhältlich. Ich bin sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit!

Die nächsten Schritte für Mysleepmask?

Jetzt gilt es, nachhaltig und langfristig auf dem ersten Erfolg nach der Ausstrahlung aufzubauen. Ich möchte mit der Mysleepmask noch vielen weiteren Menschen mit Kopfschmerzen, Migräne oder Schlafstörungen helfen.

Wie bewertest du rückblickend die bisherige Erfahrung „Die Höhle der Löwen“ für dich persönlich und für dein Produkt?

Es war eine tolle und lehrreiche Erfahrung. Dank „Die Höhle der Löwen“ und der Zusammenarbeit mit Nico und Ralf ist die Mysleepmask jetzt im Handel erhältlich. Das macht mich wahnsinnig stolz.

So startet Mysleepmask von Beginn an professioneller, als es mir alleine jemals möglich gewesen wäre. Ich hoffe, dass wir vielen Menschen mehr Erholung in ihren Alltag bringen können.

Vielen Dank für das Gespräch.


→ Mysleepmask gibt es hier bei Amazon zu kaufen.


Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren