Social Media Unterhaltung

9 Stock-Fotos, die die Welt (wirklich) nicht braucht

Es ist nicht immer leicht, das passende Bild für einen Text zu finden. Dabei können (kostenlose) Stock-Fotos sehr hilfreich sein. Doch bei manchen Motiven stellen wir uns schon die Frage, was das eigentlich soll. Diese neun Stock-Fotos braucht die Welt auf jeden Fall nicht.

Kennst du das Disaster Girl? Mit Sicherheit! Und auch der „Hide the pain“-Harold ist dir aus den Kommentarspalten und Timelines auf Facebook, Twitter und Reddit sicherlich ein Begriff – spätestens wenn du das Bild siehst.

Was viele Nutzer:innen bei den lustigen Bildern und GIFs aus dem Internet vergessen: Ursprünglich waren die meisten, heute weltbekannten Memes zunächst einmal nichts anderes als Stock-Fotos. Sie haben dazu gedient, dass sich die Models etwas Geld dazuverdienen können.

9 Stock-Fotos, die die Welt wirklich nicht braucht

Und da der Bedarf an Fotos für Influencer, Blogs und Medienhäuser nicht sinkt, entstehen Tag für Tag neue Motive. Schließlich gibt es auch immer neue Trends, die mit Menschen oder Gegenständen bebildert werden müssen. Tik Tok und Selfies? Gab es vor 15 Jahren noch nicht.

Doch unter den Millionen oder sogar Milliarden an Motiven gibt es auch eine Reihe an Fotos, bei denen man sich fragt: Was zur Hölle? Was soll dieses Bild darstellen – und warum existiert es überhaupt?

Neun von diesen skurrilen und fragwürdigen Stock-Fotos wollen wir dir vorstellen. Sie stammen vom grandiosen Twitter-Account „Dark Stock Fotos“ – viel Spaß!

Toastbrot auf der Badewanne

Ein romantisches Bad mit Kerzenlicht und vielleicht einem kleinen Snack? Na, gut! Darauf lassen wir uns ein. Aber was hat (verbranntes) Toastbrot in der Badewanne zu suchen? Wir wissen es nicht.

Toast, Toastbrot, Badewanne, verbranntes Brot, Stock-Fotos

(Foto: Screenshot / Twitter)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

1 Kommentar

Kommentieren