Grün

Minimalistisch! Elon Musk lebt in winzigem Tiny House im Nirgendwo

Tiny House, Boxabl, Elon Musk
Screenshot / YouTube
geschrieben von Christian Erxleben

Elon Musk gehört wohl zu den außergewöhnlichsten Milliardären dieser Welt. Anstelle sein Leben in vollen Zügen zu genießen, verkauft der Tesla-Chef seine Anwesen. Jetzt wohnt er laut eigenen Angaben in einem Tiny House in einer 26-Einwohner-Stadt in Texas.

Boca Chica Village: Hotspot für Weltraum-Fans

Boca Chica Village ist im wahrsten Sinne des Wortes ein verschlafenes Nest. Im Jahr 1967 gegründet, gab es acht Jahre später den ersten Bürgermeister. Dieser scheiterte jedoch daran, die Gemeinschaft als Gemeinde beim Staat eintragen zu lassen.

Bei der letzten Volkszählung im Jahr 2000 wurden magere 26 Einwohner:innen gezählt. Wie die Lage im Jahr 2021 aussieht, ist nicht bekannt. Fest steht jedoch, dass sich die Gemeinschaft unweit der mexikanischen Grenze zu einem Hotspot für Weltraumtouristen entwickelt hat.


Neue Stellenangebote

Praktikum Marketing Social-Media Redaktion / Presse / Publishing *
enercity AG in Hannover
Social Media Manager (m/w/d)
HAPEKO Hanseatisches Personalkontor GmbH in Großraum Paderborn / Höxter / Warburg
Pflichtpraktikum – Social Media / TikTok (m/w/d)
Campusjäger by Workwise in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Schließlich hat Space X, das Raumfahrt-Unternehmen von Tesla-Chef Elon Musk, im Jahr 2014 damit begonnen, einen Weltraumbahnhof für Raketenstarts aufzubauen.

Elon Musk kauft sich Tiny House in Boca Chica Village

Seit 2021 hat das Weltraumdorf jedoch einen prominenten Zugezogenen: Elon Musk selbst wohnt in einem Tiny House in der kleinen Gemeinde. Das bestätigte der Unternehmenschef standesgemäß auf Twitter.

Er habe das Haus von seiner Firma Space X gemietet. Die Kosten für das Tiny House der Firma Boxabl liegen in seiner Grundausstattung bei rund 50.000 US-Dollar. Mit ein paar Erweiterungen steigt der Preis auf ungefähr 70.000 US-Dollar.

So sieht das Tiny House von Elon Musk aus

Das Tiny House an sich ist nicht sonderlich groß. Der Wohnbereich ist 19,5 mal 19,5 Fuß groß. Das entspricht umgerechnet etwa 36 Quadratmeter. Die Deckenhöhe liegt bei knapp 2,90 Meter.

Die integrierte Küche ist mit einem Kühlschrank, einem Ofen, einer Spülmaschine, einer Mikrowille und zwei Waschbecken ausgestattet. Im Bad erwarten Elon Musk eine Dusche, ein Tageslichtfenster sowie eine kleine Stellfläche neben dem Waschbecken.

Elon Musk verkauft auch seine letzte Villa

Der Schritt zum Tiny House erscheint eigentlich nur konsequent. Schließlich hat Elon Musk in den vergangenen Wochen und Monaten alle seine Anwesen nach und nach verkauft. Zuletzt hatte er lediglich noch eine Villa in der Nähe von San Francisco besessen.

Auch diese hatte er jedoch nicht dauerhaft bewohnt. Stattdessen konnten Interessierte das Anwesen mit einer Fläche von 1.500 Quadratmetern für Events mieten. Neben insgesamt zehn Schlafzimmern gibt es einen Tanzsaal, einen Speisesaal und eine professionelle Küche.

Der Kaufpreis für die Villa im kalifornischen Städtchen Hillsborough liegt bei ungefähr 37 Millionen US-Dollar. Elon Musk selbst würde sein Anwesen am liebsten an eine „große Familie“ verkaufen. Die Einnahmen aus dem Hausverkauf will er vollständig in sein Mars-Projekt investieren.

Seine Vision für den roten Planeten: Bis zum Jahr 2050 sollen dort eine Million Menschen leben.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren