BT

ZF will den After Sales Markt stärker digitalisieren [Werbung]

geschrieben von Nicole Scott

Die Digitalisierung stellt die Autobranche vor erhebliche Schwierigkeiten. Die großen Hersteller tun sich bisher schwer mit den neuen Herausforderungen klarzukommen und lagern deshalb vor allem die Entwicklung der Software gerne an Zulieferer aus. VW kooperiert mit der Ford-Tochter Argo, BMW mit Mobileye und Daimler hat gleich die ganze Entwicklung des autonomen Fahrens Nvidia in die Hände gedrückt. Traditionelle Zulieferer müssen da mithalten können, wenn sich nicht aus dem Geschäft gedrückt werden wollen.

ZF hat in den letzten Tagen im Rahmen des „ZF Aftermarket“ Event online eine Art Leistungsshow veranstaltet. Dabei ging es vor allem die Frage des autonomen Fahrens, aber auch um Dinge wie Nachhaltigkeit in der Lieferkette und die Schulung von Werkstattmitarbeitern. Vor allem letztere stehen vor komplett neuen Herausforderungen. Denn die E-Autos kommen mit ganz anderen Problemen in die Werkstatt, als ein Auto mit Verbrennungsmotor. Hier geht es dann vor allem um die Sicherheit, denn schließlich arbeitet man an Hochvoltanlagen die gefährlich sein können wenn man sie unsachgemäß wartet.

Nicole Scott und Don Dahlmann haben das zweitägige Event live verfolgt und fassen ihre Eindrücke in zwei Videos zusammen.

mittwald

Werbung


Über den Autor

Nicole Scott