Social Media

Facebook Live Audio Rooms starten auch in Deutschland

Facebook, Live Audio Rooms, Facebook Live Audio Rooms
Facebook
geschrieben von Maria Gramsch

Bereits im Juni 2021 hat Facebook die Live Audio Rooms in den USA eingeführt. Nun folgt der weltweite Roll-out. Das neue Feature ist in Deutschland aber noch nicht für alle Nutzer:innen verfügbar.

Im April 2021 hat Facebook seine große Social-Audio-Offensive angekündigt. Kurze Zeit später startete mit den Live Audio Rooms in den USA das erste neue Feature.

In dieser ersten Testphase hat Facebook seine Live Audio Rooms für Gruppen und Personen des öffentlichen Lebens freigeschaltet. Nun teilt der Konzern mit, dass das Feature weltweit ausgerollt wird.

Live Audio Rooms sind nun auch in Deutschland verfügbar

Zum Start in Deutschland sind die Live Audio Rooms zunächst erst einmal nicht für alle Nutzer:innen verfügbar.

Zu Beginn können nur Creator:innen und Personen des öffentlichen Lebens ein Live Audio starten. Aber auch Gruppen können gemeinsame Sessions abhalten.

Seit der Einführung in den USA haben wir gesehen, dass dies ein großartiges Tool für den Austausch zu Themen innerhalb von Communities und über Gemeinschaften hinweg ist.

Das steckt hinter dem neuen Feature

Mit den Live Audio Rooms will Facebook gerade in seinen Gruppen für „noch mehr Inspiration und Unterhaltung sorgen“. Auch soll das Audio-Format „ein Forum für Diskussionen schaffen“.

Für Personen des öffentlichen Lebens soll das neue Feature als Plattform dienen, damit sie „mit anderen Personen des öffentlichen Lebens, Expert:innen und Fans“ Unterhaltungen führen können.

Nachdem Video-Content während der Corona-Pandemie zunächst an Bedeutung gewonnen hat, soll das reine Audio-Format nun den Druck nehmen „vor der Kamera stehen zu müssen“.

Das können wir von Live Audio Rooms noch erwarten

In einer Mitteilung im April 2021 hieß es noch, dass die Live Audio Rooms bereits im Sommer für „alle auf Facebook und im Messenger“ verfügbar sein sollen. Davon ist in der aktuellen Mitteilung nicht die Rede.

Jedoch arbeitet Facebook neben dem Roll-out an weiteren Möglichkeiten. Aktuell werde die Anwendung für Android-Smartphones getestet. Auch den Zugriff vom Desktop aus will Facebook ermöglichen.

Nach und nach sollen dann auch weitere Nutzer:innen Zugriff auf die Live Audio Rooms erhalten. Facebook schreibt dazu: „Unser Ziel ist es, dass schließlich alle Personen des öffentlichen Lebens, Gruppen, Creator:innen und weitere Partner:innen einen Live Audio Room einrichten können.“

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und seit 2021 freie Autorin bei BASIC thinking. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig. Neben dem Studium hat sie als CvD, Moderatorin und VJ bei dem Regionalsender Leipzig Fernsehen und als Content-Uschi bei der Bastei-Lübbe-App oolipo gearbeitet. Im letzten Studienjahr war sie Mitgründerin, CvD und Autorin der Leipzig-Seite der taz. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet unter anderem für turi2.de und die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm.

Kommentieren