BT

Mattel bringt sein Spielzeugtelefon zum 60. Geburtstag für Erwachsene

Bild: Fisher-Price
geschrieben von Felix Baumann

Seid ihr nach 1960 geboren? Falls ja, dann dürftet ihr wahrscheinlich das quietschbunte Spielzeugtelefon von Fisher-Price kennen, welches auch in meiner Kindheit häufig in Kinderserien seinen Auftritt hatte. Mit einer Wählscheibe ließen sich beliebige fiktive Anrufe tätigen, durch Rollen konnte man das Spielzeug in sämtliche Räume mitziehen.

Seit der Einführung wurde das Design immer mal wieder überarbeitet, trotzdem wird das Spielzeug noch heute für einen Preis von circa 10 Euro vertrieben. Zum 60. Geburtstag gibt es für alle Nostalgiker auch eine Variante für Erwachsene.

Bild: Fisher-Price

Von der Erscheinung unterscheidet sich die Version für Erwachsene nur marginal vom Original, es lässt sich aber ein beliebiges Smartphone per Bluetooth verbinden. Und dann kann der Spaß schon losgehen: Die Wählscheibe kann zum Wählen der Rufnummer eurer Freunde verwendet werden, solltet ihr nur mit Tasten aufgewachsen sein, könnt ihr nachvollziehen, wie eure Eltern früher Anrufe getätigt haben.

Aber auch eure Freunde können euch auf diesem Weg erreichen. Ruft euch jemand an und ihr nehmt den Hörer ab, wird der Anruf automatisch entgegengenommen. Wem das noch immer zu umständlich ist, tippt einfach auf die Taste zur Aktivierung der Freisprechanlage. Ist das Gespräch zu Ende, könnt ihr die Verbindung durch Auflegen des Hörers trennen.

Bild: Fisher-Price

Betrieben wird das Spielzeug für Erwachsene durch eine Batterie, eine Akkuladung soll für 9 Stunden lange Anrufe ausreichen oder einen Stand-by-Betrieb über drei Tage ermöglichen. Geladen wird das Accessoire per Micro-USB-Kabel. Erhältlich ist das Gerät über den amerikanischen Händler Best Buy, die Erwachsenenvariante kostet 60 US-Dollar.

Eigene Meinung:

Die Sonderedition, die Spielzeughersteller Mattel auf den Markt bringt, ist eine nette Idee und dürfte bei einigen wohl wohlige Erinnerungen hervorrufen. Der Nutzen ist logischerweise beschränkt, trotzdem dürfte es für den ein oder anderen Lacher sorgen, wenn ihr ein Gespräch über das Gerät annehmt oder die Wählscheibe für Anrufe verwendet.

Via Gizmodo

Werbung


Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.