Social Media

Was machen die Gründer von Facebook heute?

Facebook Meta, Gründer von Facebook
unsplash.com / Alex Haney
geschrieben von Marcel

Facebook wurde im Jahr 2004 von ein paar Harvard-Studenten gegründet. Heute gilt die Plattform mit rund 2,5 Milliarden aktiven Mitgliedern als das größte soziale Netzwerk der Welt. Aber was machen die Gründer von Facebook eigentlich heute?

Die Erfolgsgeschichte hinter Facebook haben vier Menschen zu verantworten. Mark Zuckerberg, Eduardo Saverin, Dustin Moskovitz und Chris Hughes heißen die Personen, mit denen alles angefangen hat. Aber welche Rolle im Unternehmen spielen die vier Gründer von Facebook eigentlich heute? Oder machen sie sogar etwas komplett anderes?

Doch bevor wir dazu kommen, hier ein paar Fakten zu Facebook: Der Konzern hinter dem sozialen Netzwerk heißt Meta Platforms oder kurz Meta. Das Unternehmen beschäftigt – Stand Ende 2020 – 58.604 Mitarbeiter:innen und machte im selben Jahr einen Umsatz von 85,97 Milliarden US-Dollar.


Neue Stellenangebote

Werkstudent (m/w/d) Social Media
Westnetz GmbH in Home-Office, Wesseling bei Köln, Essen, Dortmund
International Social Media Manager (f/m/d) (Czech/Slovak)
Kaufland e-commerce in Köln, Darmstadt, Düsseldorf, Home-Office
Werkstudent (m/w/d) Online Marketing & Social Media
Smart Mechatronics GmbH in Dortmund, Köln, Paderborn

Alle Stellenanzeigen


Mark Zuckerberg: Meta-CEO und Facebook-Urgestein

(Foto: Meta)

Mark Elliot Zuckerberg wurde am 14. Mai 1984 geboren und gilt als Urgestein von Facebook. Er war es, der damals das Konzept für das soziale Netzwerk entwickelt hat. Als prominentester der vier Gründer ist er auch für die Medien ein beliebtes Thema. Sein Vermögen beträgt laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes circa 119 Milliarden US-Dollar.

Als einer der vier Gründer von Facebook ist er dabei nach wie vor in der Unternehmensspitze tätig. Er bekleidet mittlerweile den Posten des Chief Executive Officer (CEO) bei Meta, das damals noch unter dem Namen Facebook bekannt war. Mit einem Anteil von 28 Prozent ist er Hauptanteilseigner des Unternehmens.

Neben seiner Aktivität bei Meta gründete Zuckerberg im Dezember 2015 mit seiner Frau Priscilla Chan die Chan-Zuckerberg-Initiative. Es handelt sich hierbei um eine Wohltätigkeitsorganisation, die sich mit der Förderung von Wissenschaft, Forschung, Bildung und sozialen Projekten beschäftigt.

Eduardo Saverin: ehemaliger Finanzchef und Mitgründer von Facebook

Eduardo Luiz Saverin wurde am 19. März 1983 in São Paulo geboren. Er ist Unternehmer und mittlerweile auch als Investor tätig. Zu den Anfangszeiten von Facebook arbeitete er als Chief Financial Officer (CFO) und hält aktuell nach wie vor vier Prozent der Anteile des Unternehmens. 2011 gab er seine US-amerikanische Staatsbürgerschaft auf und ließ sich in Singapur einbürgern.

Den Umzug begründete Saverin dabei damit, seinen Lebensmittelpunkt dorthin verlegen zu wollen. Den Vorwurf, dass  Steuerersparnisse in Höhe von rund 700 Milliarden US-Dollar dahinter stecken würden, stritt er derweil ab. Nach einem Gerichtsverfahren von Facebook gegen Saverin schied er aus dem Unternehmen aus.

Saverin investierte zudem in zahlreiche Start-ups wie Qwiki und Jumio. 2010 gründete er zudem das Unternehmen Aporta, eine Online-Wohltätigkeitsplattform. Heute besitzt er als Investor Anteile an mehreren Firmen, unter anderem von Ninja Van. Zudem ist er Gründer der Risikokapitalfirma B-Capital, die in Südostasien und Indien investiert.

Dustin Moskovitz: Facebook-Mitbegründer und Asana-CEO

(Foto: Asana)

Dustin Aaron Moskovitz wurde am 22. Mai 1984 geboren. Er ist Mitbegründer von Meta – damals noch unter dem Namen Facebook – und hält aktuell einen Anteil von 2,34 Prozent am Unternehmen. Während seiner Zeit bei Facebook fungierte er als Vice President und Personalleiter. Er verließ die Firma 2008, um ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Im Jahr 2011 gründete Moskovitz dann mit seiner Frau Cari Tuna die Stiftung Good Ventures. Heute ist er unter anderem Mitbegründer und CEO der Asana Inc., einem US-amerikanischen Softwareunternehmen. Die gleichnamige App hilft bei der Organisation, Verwaltung und Verfolgung von Teamprojekten.

Chris Hughes: Mitbegründer von Facebook und Berater von Obama

Chris Hughes, geboren am 26. November 1983, ist Unternehmer und Mitbegründer von Facebook beziehungsweise Meta. Er war außerdem lange Zeit als Sprecher des Unternehmens tätig. 2012 verkaufte Hughes jedoch die allermeisten seiner Facebook-Anteile.

2007 verließ er das Unternehmen, um den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama bei seiner Kampagne für die Präsidentschaftswahlen 2008 zu unterstützen. Im Jahr 2009 wurde er zum Executive in Residence bei der Risikokapitalgesellschaft General Catalyst ernannt. Dort arbeitet er noch auch heute noch. Zwischenzeitlich war er zudem Direktor von Jumo, einem sozialen Netzwerk für Non-Profit-Organisationen (NPOs).

Facebook und der Streit mit den Winklevoss Brüdern

Tyler Howard Winklevoss und Cameron Howard Winklevoss sind Zwillingsbrüder. Die beiden zählen zwar nicht direkt zu den Gründungsmitgliedern von Facebook. Allerdings hatten sie gewissermaßen ihre Finger im Spiel. Denn im Jahr 2002 haben die beiden Winklevoss Brüder gemeinsam mit einem Kommilitonen das soziale Netzwerk ConnectU gegründet.

2004, rund zwei Jahre später und im Gründungsjahr von Facebook, haben sie Meta-CEO Mark Zuckerberg verklagt. Der Vorwurf: Zuckerberg habe die Idee zu Facebook von ConnectU geklaut. Der Streit endete vor Gericht mit einer Vergleichszahlung. Zuckerberg musste anschließend rund 65 Millionen US-Dollar Schadensersatz zahlen. 

Auch interessant: 

mittwald

Werbung


Über den Autor

Marcel

Marcel hat von Oktober 2021 bis Januar 2022 als freier Autor für BASIC thinking geschrieben.

Kommentieren