Marketing

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Valentine Dreyfuss

Homescreen, iPhone, Apple, Apps, Yannik Markworth, klein aber, YouTube-Agentur,
geschrieben von Fabian Peters

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Valentine Dreyfuss, Gründerin und CEO von Mercio

Valentine Dreyfuss: Heute hier, morgen da

Als Gründerin von Mercio, einer Preismanagement-Software für den Einzelhandel, bin ich viel unterwegs – insbesondere in Frankreich und Deutschland. Jedes Land und der zugehörige stationäre Handel ist anders, weshalb ich mir gerne direkt vor Ort ein Bild mache, um so potenzielle neue Kunden bestmöglich zu beraten.

Genau deshalb ist mein Smartphone eine sehr hilfreiche Unterstützung in meinem Alltag. So kann ich meinen Alltag organisieren, mich mit anderen schnell und einfach vernetzen und habe einen guten Überblick über meine To-dos.

Mithilfe von Organisation-Tools arbeite ich noch effektiver

In meinem Berufsalltag liegt mein Fokus oftmals gleichzeitig auf vielen unterschiedlichen Themen. Mit Hubspot (für Android) kann ich ganz einfach den Überblick über alles behalten, was gerade im Unternehmen vor sich geht. Insbesondere, wenn es ums Geschäft geht.

Mit Trello (für Android) stelle ich sicher, dass die strategischen Ziele des Unternehmens Tag für Tag in operative Mikro-Aufgaben umgewandelt werden, um sie anschließend effizient nach Priorität zu ordnen und zu bearbeiten.

Valentine Dreyfuss, Mercio

Valentine Dreyfuss, Gründerin von Mercio.

Soziale Netzwerke nutze ich mit Bedacht

Wenn es um soziale Netzwerke geht, bin ich sehr zurückhaltend, da man dort viel Zeit verschwenden kann. Daher bin ich nur auf LinkedIn (für Android) und Instagram (für Android) unterwegs. Auf LinkedIn bin ich selbst aktiv, auf Instagram hingegen bin ich gerne eine stille Beobachterin.

Slack (für Android) und WhatsApp (für Android) sind die Anwendungen, die ich täglich verwende. Slack funktioniert sehr gut für die Kommunikation im Unternehmen mit meinen Kolleg:innen.

Vor allem seit der Pandemie ist es fester Bestandteil für die Kommunikation intern und mit Partnern außerhalb unseres Unternehmens geworden und hat einen großen Teil der E-Mail-Kommunikation abgelöst.

Valentine Dreyfuss, Mercio

Der Homescreen von Valentine Dreyfuss, Gründerin von Mercio.

Sprachen machen den Alltag einfacher

Da Deutsch nicht meine Muttersprache ist, benutze ich verschiedene Tools, um mein Sprachniveau zu verbessern und die richtigen Worte zu finden. Reverso (für Android) verwende ich, wenn ich etwas Zeit habe und eine sehr genaue Übersetzung von Begriffen brauche.

Deepl (für Android) ist ein beeindruckendes Tool. Zwar ist die Übersetzung der Begriffe nicht immer perfekt, aber die Geschwindigkeit, mit der die Software arbeitet, ist absolut verblüffend. Die App Babbel (für Android) benutze ich sehr gerne und häufig, um Fremdsprachen zu lernen.

Apps, die ich privat verwende:

  • Doctolib (für Android): Mithilfe der App vereinbare ich meine Arzttermine. Der Erfolg der App ist für mich absolut gerechtfertigt, denn sie spart sowohl Ärzt:innen als auch Patient:innen eine Menge Stress und digitalisiert den Papierkram.
  • Canva (für Android): Von dieser Anwendung bin ich total beeindruckt. Die User Experience ist extrem gut durchdacht und schöne Grafiken zu gestalten war noch nie so einfach.

Über Valentine Dreyfuss

Valentine Dreyfuss ist Gründerin und CEO von Mercio, einem Preismanagement Software-Anbieter aus Frankreich. Das Start-up wurde 2020 gegründet und beschäftigt derzeit 18 Mitarbeitende.

Das SaaS-Unternehmen ermöglicht den Einzelhändlern sehr präzise Strategien, mit denen sie ihre Gewinnspannen maximieren und gleichzeitig das Vertrauen der Verbraucher stärken können. Dafür nutzen sie modernste Technologie und Data Science.

Die Plattform basiert auf einer In-Memory-Technologie, die riesige Datenmengen schnell berechnet und innerhalb kürzester Zeit den besten Preis anzeigt. Dabei prüft sie die Konsistenz der Preise, berechnet Preisveränderungen automatisch und passt die Marge entsprechend an.

Auch interessant: 

mittwald

Werbung


Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft and der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren