Unterhaltung

In diesen 10 Ländern haben die Menschen am meisten Freizeit

Ob Freunde treffen, Kaffee trinken oder Serien schauen: Wir gestalten unsere Freizeit sehr individuell. Doch wie viel Zeit uns tatsächlich dafür bleibt, ist weltweit unterschiedlich. In unserem wöchentlichen Ranking zeigen wir dir die zehn Länder, in denen die Menschen am meisten Freizeit haben.  

In 24 Stunden kann eine ganze Menge passieren. Einige Stunden verbringen wir mit der Arbeit, einige nutzen wir, um uns auszuruhen und zu schlafen. Aber wie viele Stunden bleiben uns eigentlich für unsere Freizeit?

Freizeit: So gestalten Menschen ihre freie Zeit

Natürlich können Freizeitaktivitäten ziemlich unterschiedlich sein. Für einen Überblick, wie Menschen weltweit ihre Freizeit nutzen, hat die Online-Plattform Visual Capitalist eine Analyse gestartet.


Neue Stellenangebote

Praktikum Marketing Social-Media Redaktion / Presse / Publishing *
enercity AG in Hannover
Praktikum Praktikant/in Social Media Marketing (m/w/d)
Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit mbH in Bad Homburg v.d. Höhe
Social Media Manager (m/w/d)
Bartels-Langness Handelsgesellschaft mbH & Co. KG in Kiel

Alle Stellenanzeigen


Dabei untersuchten sie die Zeit, die Menschen beispielsweise mit Fernsehen, Radio hören, Freunde treffen und weitere Freizeitaktivitäten verbrachten. Eine weitere zentrale Frage war außerdem, wie viel Zeit den Menschen grundsätzlich für Freizeit zur Verfügung steht.

Die zehn Länder mit der meisten Zeit für Hobbys und Co. zeigen wir dir in unserem wöchentlichen Ranking. Visual Capitalist zählte dabei die freien Minuten pro Tag von Personen im Alter zwischen 15 und 64 Jahren.

Platz 10: Neuseeland

Platz zehn im Ranking geht an Neuseeland. 301 Minuten nutzen die Menschen dort täglich für ihre Freizeitaktivitäten. Die meiste Zeit verbrachten sie dabei mit dem Fernsehschauen und Radio hören.

freie Zeit, Neuseeland

Platz 10: Neuseeland (Unsplash.com/ Timo Volz)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Werbung


Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren