Grün Wirtschaft

Mercedes will 100-Megawatt-Windpark in Norddeutschland bauen

Mercedes Benz, Papenburg, Windrad, Windkraft, Windpark
Mercedes-Benz
geschrieben von Felix Baumann

Mercedes möchte einen eigenen Windpark bauen, um seine Klimaschutzziele zu erreichen. Dutzende neue Windräder auf der Mercedes-Teststrecke in Papenburg sollen rund 100 Megawatt Energie erzeugen. 

Im Kampf gegen den Klimawandel liegen ambitionierte Ziele vor uns. Es soll aber noch rund 20 Jahren dauern, bis wir klimaneutral wirtschaften. Die aktuellen Entwicklungen rund um mehr Strom aus Kohlekraftwerken lassen das Ziel aber wackeln.

Dabei kommt der Ausbau erneuerbarer Energien seit Jahren kontinuierlich voran. Ein Positivbeispiel kommt nun aus der Automobilindustrie. Denn Mercedes will auf einer Teststrecke in Papenburg bald einen riesigen Windpark bauen. Genaue Details nennt das Unternehmen nicht. Es ist lediglich klar, dass die Windkraftanlagen bis 2025 etwa 100 Megawatt erzeugen sollen.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (m/w/d)
Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co. KG in Köln
Social Media Marketing Manager*in (m/w/d)
LIS Logistische Informationssysteme AG in Greven
Social Media Manager (m/w/d)
BESSEY Tool GmbH & Co. KG in Bietigheim-Bissingen

Alle Stellenanzeigen


Mercedes will grünen Anteil am Strombedarf erhöhen

Das soll unter anderem beim Erreichen der ambitionierten Klimaschutzziele des Konzerns helfen. Mercedes möchte nämlich bis 2030 sämtliche Emissionen halbieren. Bis 2039 will das Unternehmen wiederum komplett klimaneutral sein. Das Projekt in Papenburg deckt dann im besten Fall 15 Prozent des eigenen Gesamtbedarfs. Dafür gibt es Vorgaben von der Konzernspitze.

Denn bis spätestens 2030 will Mercedes die Produktion zu 70 Prozent auf erneuerbare Energien umstellen. Das bisherige Ziel lag lediglich bei 50 Prozent. Etwa 15 Prozent davon sollen dann aus Solar- und Windkraftanlagen stammen. Büros und Niederlassungen sollen ab sofort nur noch Energie aus regenerativen Quellen beziehen.

Etwa 36 neue Windkraftanlagen für die Region Papenburg

Die letzte Säule dieser Transformation sollen die Autos des Unternehmens sein. Denn ab 2025 will der Konzern nur noch Elektroautos entwickeln. Dann gelten Verbrenner möglicherweise nur noch ein Relikt der Vergangenheit. Durch die verschiedenen Maßnahmen sollen die Unternehmensziele greifbar sein.

Für den Windpark in der Region Papenburg Mercedes verrät Mercedes zwar nicht die genaue Anzahl an Turbinen. Wenn man aber von einer durchschnittlichen Windturbine mit einer Leistung von 2,75 Megawatt ausgeht, dann dürften rund 36 neue Windkraftanlagen entstehen. Auf einer Fläche von etwa 780 Hektar ist dafür mehr als genug Platz.

Auch interessant:

Werbung


Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren