Social Media

Twitter erlaubt nun Text, Fotos, Videos und GIFs – im selben Tweet

Twitter, Tweet, Memes, GIFs, Fotos, Videos, Mixed Media
Twitter
geschrieben von Fabian Peters

Twitter erlaubt es seinen Usern ab sofort Text, Fotos, Videos und GIFs in einem einzelnen Tweet zu kombinieren. Mit der neue Funktion ist das Posten von bis zu vier Memes gleichzeitig möglich. Bislang ließ sich immer nur ein Medieninhalt auswählen. 

„Gemischte Medien“: So nennte Twitter seine neue Funktion, mit der User bis zu vier Memes gleichzeitig in einem Tweet kombinieren können. Das kündigte der Kurznachrichtendienst in einem offiziellen Blogpost an. Demnach lassen sich ab sofort sowohl Text und Fotos als auch Videos und GIFs im selben Tweet unterbringen.

Gemischte Medien: Twitter erlaubt Fotos, Videos und GIFs in einem Tweet

Im Juli 2022 bestätigte Twitter erstmals, dass das Unternehmen an einer Funktion für multimediale Tweets arbeitet. Nach einer mehrwöchigen internen Testphase steht das Feature nun allen Usern weltweit zur Verfügung – sowohl unter iOS als auch unter Andoird. Jolanta Baboulidis, Country Manager von Twitter Deutschland, sagte dazu:

Unser Ziel ist es, den Menschen auf Twitter noch mehr Auswahlmöglichkeiten und Kontrolle über ihre Tweets zu geben. Das Mixed Media-Format ermöglicht die Verwendung von Memes, GIFs, Fotos oder Videos in einem Tweets und gibt den Menschen die Möglichkeit, ihre Persönlichkeit, Meinungen und Interessen auszudrücken und sich über die 280 Zeichen hinaus kreativ an der Konversation zu beteiligen.

So funktionieren die multimedialen Tweets

Bislang ließ sich lediglich ein Medium pro Tweet auswählen – also entweder ein Foto, ein Video oder ein GIF. Nun können User ihren Tweets bis zu vier verschiedene Memes hinzufügen.

Um die Inhalte auszuwählen, die man teilen möchte, genügt beim Verlassen des Tweets ein Klick auf das „Medien“- oder „GIF“-Symbol. Die Anordnung der verschiedenen Memes lässt sich laut Twitter vor dem Posten jederzeit anpassen.

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

1 Kommentar

  • Ohhhh das Kombinieren von verschiedenen Inhalten ist so wichtig. Es nervt mich bei den IG-Directmessages so sehr, dass man nur entweder Text ODER Bild ODER GIF schicken kann, bevor man eine neue Nachricht senden muss.
    Vielleicht habe ich zu dem fantastischen Meme-GIF ja noch eine spitzfindige Bemerkung gemacht, bevor ich diese aber formulieren kann, kommt schon die Antwort und dann ist der Moment verloren.
    Freue mich jetzt schon auf Twitter rumzuprobieren 😀

Kommentieren