Unterhaltung Wirtschaft

Die Höhle der Löwen: 9 Fragen an die Gründer von Layzee

Die Höhle der Löwen, Layzee, Lazy Camping, Lazy Tent, DHDL, Zelt, Camping
RTL/ Frank W. Hempel
geschrieben von Fabian Peters

In diesem Fragebogen stellen wir den Gründern und Teilnehmern der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ Fragen zu ihren Produkten und Erfahrungen in der Show. Diesmal: Christopher Vinkmann, Alexander Bocks und Jill-Catrin Vinkmann, die Gründer von Lazy Camping/ Layzee.

Das Lazy Tent von Lazyzee ist ein Dachzelt, das fast jedes Auto mit einem Dachträger in einen Mini-Camper verwandelt. Es eignet sich zur Selbstmontage und verfügt außerdem über eine selbstaufblasende Luftmatratze. Optional gibt es weiteres Zubehör wie beispielsweise ein Sonnensegel.

In der Vox-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ könnten die drei Gründer, Christopher Vinkmann, Alexander Bocks und Jill-Catrin Vinkmann überzeugen. Investor Georg Kofler sicherte sich den Deal. Nach der Ausstrahlung kam jedoch keine Vereinbarung zustande, sodass der Deal platzte.

Hinweis: Lazy Camping hat sich nach der Ausstrahlung in Layzee umbenannt.

Aus Lazy Camping wird Layzee

Hallo, ihr seid in der zwölften Staffel von „Die Höhle der Löwen“ mit dabei. Wie fühlt sich das an?

Irgendwie ist das alles ganz schön verrückt, jetzt wirklich dabei zu sein. Die Dreharbeiten waren ja bereits Anfang des Jahres und da wir die ganze Zeit die Teilnahme geheim halten mussten, kommt uns das alles schon wie eine Ewigkeit vor.

Wir sind nach der ganzen Geheimhaltungsphase so froh, es endlich unseren Freunden und Verwandten erzählen zu können, und irgendwie sind wir auch ein wenig stolz dabei zu sein.

Was macht euer Produkt, das Lazy Tent, so besonders?

Unser Dachzelt ist extrem leicht, und es ist eine DIY-Variante zur Selbstmontage. Deshalb eignet es sich für fast jedes Fahrzeug mit einem Dachträgersystem und kann auch platzsparend gelagert werden.

Das Lazy Tent öffnet sich in Sekunden durch ein Gasdruckfedersystem und ist das perfekte Dachzelt für Einsteiger. Egal ob kleiner Kurztrip am Wochenende, Camping-Abenteuer oder für Festivals, mit unserem Lazy Tent hat man immer seinen Schlafplatz dabei.

Die Idee und das Konzept von Layzee

Wie seid ihr auf die Idee und euer Konzept gekommen?

Aus unserer Passion zum Camping und unserer Vergangenheit im Tourismus sind wir in jeder freien Minute „on tour“ und genießen es, einfach mal aus dem Alltag ausbrechen. Wir kommen selber aus der Vanlife-Szene und sind viel mit dem eigenen Bus unterwegs gewesen.

Allerdings wollten wir eine Möglichkeit schaffen, dass diejenigen, die bereits ein Fahrzeug haben, ebenfalls die immer wieder genannte Freiheit auf vier Rädern erleben können, ohne sich direkt einen großen Van kaufen zu müssen. So entstand die Idee, Produkte zu entwickeln, die das Alltagsauto in einen Minicamper verwandeln.

„Die Höhle der Löwen“

Wie seid ihr bei „Die Höhle der Löwen“ gelandet?

Chris hatte letztes Jahr die spontane Idee, dass wir uns doch mal bei der Höhle der Löwen bewerben können. Gesagt, getan – bereits noch vor dem offiziellen Startschuss des Castings für die zwölfte Staffel 12 lag unsere Bewerbung auf dem Tisch.

Was ging kurz vor eurem Pitch in euch vor?

Es war definitiv ein Moment, den wir nicht so schnell vergessen werden. Man steht vor dieser Holztür mit dem Löwenkopf, hört über die Lautsprecher bereits die Kommentare der Löwen, die das Produkt zum ersten Mal sehen, und wartet darauf, dass endlich die Tür aufgeht.

In dem Moment ist man schon sehr Adrenalin geladen und nur noch auf den Pitch konzentriert. Man will das Ganze nur noch rocken.

Wie liefen die Verhandlungen?

Inklusive Pitch und Verhandlungen waren wir knapp eine Stunde bei den Löwen, die uns aber wie zehn Minuten vorgekommen sind. Es wurden viele Fragen gestellt, und es gab einen regen Austausch mit den Löwen.

Was ist seit dem Dreh und der Teilnahme mit euch und eurem Produkt passiert?

Wir haben in der Zwischenzeit einen Marken Relaunch vorgenommen. Aus Lazy Camping wurde Layzee, und unser Produktportfolio haben wir um eine praktische Kitchenbox für das Alltagsauto erweitert. Wir waren dieses Jahr viel auf Messen und Events unterwegs und sind gerade dabei ein Händlernetzwerk aufzubauen.

Layzee: So geht es jetzt weiter

Wie geht es jetzt weiter? Was sind die nächsten Schritte?

Wir sind sehr gespannt, was jetzt noch alles nach der Ausstrahlung an Feedback, Kontakten und neuen Herausforderungen auf uns wartet. Ansonsten arbeiten wir gerade fleißig an unserem Messe- und Event-Kalender für 2023, sind auf der Suche nach neuen Mitarbeitern und entwickeln bereits neue Produkte, um unser Portfolio zu erweitern.

Wenn ihr zurückblickt: Wie bewertet ihr eure Erfahrungen bei „Die Höhle der Löwen“?

Es war für uns auf jeden Fall eine Bereicherung, den kompletten Bewerbungsprozess zu durchlaufen und tatsächlich an der Show teilgenommen zu haben. Hinter die Kulissen zu schauen, zu sehen, dass es auch wirklich nicht nur eine Show ist und man sich wirklich sehr gut auf die Investoren vorbeireiten muss.

Das Unternehmen unter Zeitdruck im Anschluss an die Dreharbeiten auf so einen großen medialen Auftritt vorzubereiten, war ebenfalls eine gute und vor allem lehrreiche Erfahrung für uns.


→ Das Lazy Tent von Layzee gibt es hier zu kaufen.


Auch interessant: 

Werbung

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren