Technologie Wirtschaft

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Andreas Funkenhauser

Nimmsta, Andreas Funkenhauser, Gründer, Homescreen, Smartphone, Apps
Nimmsta
geschrieben von Fabian Peters

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Branche – inklusive App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Andreas Funkenhauser, Gründer und CEO von Nimmsta.

Andreas Funkenhauser hat bereits drei Start-ups gegründet. Mit Nimmsta, das im Jahr 2019 an den Start ging, hat er die erste Industrial Smart Watch auf den Markt gebracht und will damit die Logistik digitalisieren.

Meine Favoriten-Apps

Andreas Funkenhauser: Die beste App des letzten Jahres ist für mich ganz klar Pleo (für Android). Mit ihr können alle im Unternehmen einfach bezahlen und für die Rechnung ist jede:r selbst verantwortlich. Die App ist auch für unsere Buchhaltung ein echter Zugewinn. Das Wallet und die Apple Pay-Funktion zählen für mich auch zu den Highlights.

An jedem einzelnen Arbeitstag verwende ich Outlook (für Android), Teams (für Android) und OneDrive (für Android). Das sind meine absoluten Essentials im Alltag. Outlook erinnert mich an jedes Meeting und Event.

Über Teams kommuniziere ich mit dem Team und organisiere alle Termine, die so anstehen. Alle Daten, die für unser Business wichtig sind, liegen auf OneDrive und über die App greife ich darauf zu.

Andreas Funkenhauser, Homescreen, Nimmsta, Smartphone, Apps

Der Homescreen von Andreas Funkenhauser, Gründer und CEO von Nimmsta.

“Ein guter Überblick gehört für mich zum erfolgreichen Arbeiten dazu”

Aufgaben zu strukturieren und Zuständigkeiten zuzuweisen, finde ich wahnsinnig wichtig, um effizient arbeiten zu können. Wir benutzen dazu Jira (für Android). In der App kann ich genau sehen, was am jeweiligen Tag zu tun ist und was die Woche über noch so ansteht.

Nicht nur bei der Zusammenarbeit im Team mag ich es organisiert. Auch, wenn es um das Thema Personal und Recruiting geht, will ich jederzeit einen guten Überblick haben. Personio (für Android) ermöglicht genau das und deshalb gehört die App für mich auch auf jeden Fall auf meinen Startbildschirm.

On the road

Die Bahn ist mein Fortbewegungsmittel Nummer eins, wenn ich von A nach B muss. Deshalb sind die Bahn App (für Android) und der Bayern Fahrplan (für Android) meine täglichen Begleiter. Während Bahnfahrten kommt hin und wieder die App Busuu (für Android) zum Einsatz, über die ich italienisch lerne.

Ehrlicherweise kommt das aber eher selten vor und ich checke dann doch eher die LinkedIn-App (für Android). Das ist der Social Media Kanal Nummer eins für mich, aber auch für unser Business. Manchmal setze ich auch auf eine Mischung zwischen Bahn und Bike, das mache ich immer abhängig vom Wetter und wie die Verbindungen mitspielen.

Ich bin nämlich passionierter Rennradfahrer und so kann ich Hobby und Job manchmal sogar vereinen. Alternativ fahre ich ganz in der Früh, in meiner Mittagspause oder nach der Arbeit Rennrad – das ist mein Ausgleich, den ich unbedingt braucht, um in der Arbeit zu performen. Für meine Routenplanung und Trainingsanalyse benutze ich die App Strava (für Android).

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren