Technologie

iOS 16.3.1: Überraschendes iPhone-Update macht Google-App unbrauchbar

iOS 16.3.1, iPhone, Apple, iPhone-Update
Adobe Stock/ Hand Robot
geschrieben von Fabian Peters

Nur rund drei Wochen nach dem Release von iOS 16.3 hat Apple ein weiteres iPhone-Update nachgelegt. Die Version iOS 16.3.1 soll vor allem teilweise gravierende Sicherheitslücken schließen. User der Google Fotos-App sollten das Update jedoch vorerst verschmähen. 

iOS 16.3.1: Apple veröffentlicht neues iPhone-Update

Mit iOS 16.3.1 hat Apple ein relativ überraschendes iPhone-Update veröffentlicht. Denn nur rund drei Wochen nach dem Release von iOS 16.3 hat der iPhone-Konzern eine gravierende Sicherheitslücke entdeckt. Diese wurde offenbar bereits aktiv ausgenutzt.

Das Update soll die Schwachstelle in Apples Browser-Webkit derweil schließen. Das Schlupfloch hätte es Hackern laut Apple nämlich ermöglicht, beliebige Codes über manipulierte Websites auszuspielen. User, die sicher im Netz surfen wollen, sollten iOS 16.3.1 deshalb zeitnah installieren.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Senior Communication Manager – Social Media (f/m/d)
E.ON Energy Markets GmbH in Essen
Social Media Content Creator (m/w/d)
KLINIK BAVARIA Kreischa / Zscheckwitz in Kreischa

Alle Stellenanzeigen


iPhone-Update macht Google-App unbrauchbar

Apple behebt mit seinem neuen Update außerdem zahlreiche weitere kleine Fehler. So hat der iPhone-Konzern unter anderem seine sogenannte Unfall-Erkennung überarbeitet. Die Funktion hatte nämlich zuvor mit Fehlalarmen in Ski-Gebieten für Schlagzeilen gesorgt.

Das neue iPhone-Update hat allerdings auch einen Haken. Zwar behebt iOS 16.3.1 Fehler innerhalb von Siri und iCloud. Allerdings sorgt die Installation offenbar für Problemen mit der Fotos-App von Google. So berichten zahlreiche User via Reddit und Twitter, dass die App nach dem Update nicht mehr nutzbar sei.

Doch selbst wenn der Fehler offenbar bei Apple liegt, muss Google diesen nun ausbaden. Nutzer der Fotos-App, die iOS 16.3.1 bereits installiert haben, sollten deshalb nach einem entsprechenden Update Ausschau halten.

iOS 16.3.1 installieren

iOS 16.3 steht seit dem 13. Februar 2023 zum kostenlosen Download bereit. Apple empfiehlt traditionell eine zeitnahe Installation. Das neue iPhone-Update ist für alle Modelle ab dem iPhone 8 verfügbar. Die Version kann über die Geräteeinstellung unter „Allgemein“ und „Softwareupdate“ heruntergeladen werden.

Mit iPadOS 16.3.1 hat der US-Konzern zudem ein neues Update für das iPad released. Die neue Software steht für alle Pro-Modelle, alle iPads Air ab der dritten Generation sowie alle iPads und iPad Minis ab der fünften Generation bereit. Außerdem: Ein neues Mac-Update sowie neue Software für Safari und Apple TV.

Auch interessant:

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).