Grün

Erneuerbare Energie: Die EU wird ihre Ziele vermutlich übertreffen

erneuerbare Energie, EU, Energie, Flagge, Parlament
Unsplash.com/Yuedongzi CHAI
geschrieben von Felix Baumann

Eine aktuelle Analyse der Denkfabrik Amber legt nahe, dass die EU wohl ihre eigenen Ziele in Sachen erneuerbare Energie vermutlich übertreffen wird. Grund ist der rasante Ausbau von Anlagen.

Es ist noch nicht lange her, da präsentierte die Europäische Union ein neues Strategiepapier für den Klimaschutz. Die dahinterliegende Idee trägt den Namen „Fit for 55“ und hat das Ziel, unsere Treibhausgase bis 2030 im Vergleich zu 1990 um 55 Prozent zu senken. Das erscheint ambitioniert, da unsere Emissionen nach der Pandemie erneut Höchststände erreichten.

Nun gibt es aber gute Neuigkeiten. Denn laut einer Analyse der Denkfabrik Ember, könnte die EU die Ausbauziele erneuerbarer Energien sogar übertreffen. Im eingangs erwähnten Papier ist nämlich die Rede davon, dass 40 Prozent der Energieproduktion aus nachhaltigen Quellen stammen soll. Tatsächlich werden es wahrscheinlich 45 Prozent.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Senior Social Media Manager:in im Corporate Strategy Office (w/d/m)
Haufe Group SE in Freiburg im Breisgau
Social Media Content Creator (m/w/d)
KLINIK BAVARIA Kreischa / Zscheckwitz in Kreischa

Alle Stellenanzeigen


Erneuerbare Energie: Ausbau von nachhaltigen Anlagen steigt rasant an

Es scheint also so, als befände sich die EU auf einem guten Weg sein, um bis 2050 klimaneutral zu sein. Für diesen Erfolg gibt es gleich mehrere Gründe. Die benötigte Technologie für Anlagen und Produktionskapazitäten stehen schneller zur Verfügung. Gleichzeitig dürfte der Konflikt in der Ukraine eine nicht unerhebliche Rolle spielen.

Denn seit der russische Präsident Wladimir Putin in einem Angriffskrieg die Ukraine überfiel, stiegen die Preise für fossile Brennstoffe rasant an. Als Energieimport-Nation sind wir davon besonders stark betroffen. Grund genug für viele Hausbesitzer ihre eigenen vier Wände mit Solaranlagen und Wärmepumpen ausstatten. Folglich dürfte der Output aus Solaranlagen die vorhergesagten Werte der Prognose verdoppeln.

EU soll ambitioniertere Energie-Ziele setzen

Auch eine breitere Adaption der Elektromobilität bis 2030 und darüber hinaus könnte für ein Übertreffen der Ziele sorgen. Die Europäische Union möchte bis 2035 Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor dauerhaft verbieten. Folglich könnten mehr Neuwagenkäufer bereits in diesem Jahrzehnt auf ein Auto mit alternativen Antrieben umsteigen.

Die Denkfabrik Ember fordert nun den Gesetzgeber auf, die Ziele nach oben zu korrigieren. Denn bei solchen Aussichten besteht die Gefahr, dass man sich nun etwas zurückfallen lässt. Alles in allem befindet sich Europa aber offenbar auf einem guten Weg in Richtung einer nachhaltigen und grünen Zukunft.

Auch interessant:

Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei BASIC thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in BASIC thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.