Unterhaltung Wirtschaft

Die Höhle der Löwen: 9 Fragen an den Gründer von Aquakallax

Aquakalalax, Aquarium-Filter, DHDL, Die Höhle der Löwen, Vox
RTL/ Bernd-Michael Maurer
geschrieben von Fabian Peters

In diesem Fragebogen stellen wir den Gründern und Teilnehmern der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ Fragen zu ihren Produkten und Erfahrungen in der Sendung. Diesmal: Dennis Vietze, Gründer von Aquakallax.

Mehr Leistung bei weniger Platzbedarf: Das versprechen die Aquariumfilter von Aquakallax. Gründer Dennis Vietze hat außerdem unterschiedliche Ausführungen für nahezu jede Aquariumgröße entwickelt. Mit seinem Produkt konnte er Investor Ralf Dümmel in der VOX Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ damit überzeugen.

Zuvor tüftelte der 44-jährige Münsterländer zwei Jahre lang an seiner Erfindung. Die Aquariumfilter von Aquakallax basieren zwar auf einer bereits etablierten und beliebten Technologie: den sogenannten „Hamburger Filtermatten“. Doch diese benötigen in der Regel viel Platz. Das Besondere an Aquakallax: Eine konkave Form, die platzsparend und dennoch leistungsstark sein soll.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Senior Social Media Manager:in im Corporate Strategy Office (w/d/m)
Haufe Group SE in Freiburg im Breisgau
Social Media Content Creator (m/w/d)
KLINIK BAVARIA Kreischa / Zscheckwitz in Kreischa

Alle Stellenanzeigen


Aquakallax: Leistungsstarker und platzsparender Aquarium-Filter

BASIC thinking: Hallo Dennis, du bist in der dreizehnten Staffel von „Die Höhle der Löwen“ dabei. Wie fühlt sich das an?

Unglaublich aufregend, hochemotional. Das ist etwas, was man nie mehr vergisst. Diese großartige Gelegenheit, Feedback von erfolgreichen Unternehmern und Geschäftsleuten zu erhalten und zu sehen, ob das eigene Produkt das Potenzial hat, auf dem Markt erfolgreich zu sein, ist unbezahlbar.

Was macht dein Produkt Aquakallax so besonders?

Wir haben einen Aquariumfilter entwickelt, der mehr Filterleistung als herkömmliche Mattenfilter besitzt und dabei wesentlich weniger Platzbedarf hat. Und das in unterschiedlichsten Ausführungen für nahezu jede Aquariumgröße.

Das gepaart mit der Tatsache, dass unsere Filter wenig Wartung benötigen, macht unser Produkt für nahezu jede Aquarienbesitzerin und jeden Aquarienbesitzer interessant.

Die Idee und das Konzept von Aquakallax

Wie bist du auf die Idee und das Konzept von Aquakallax gekommen?

Viele Aquarianer:innen kennen das Phänomen, dass man nach kurzer Zeit bereits zwei, drei, vier oder auch wesentlich mehr Aquarien besitzt. Bei mir waren es innerhalb kürzester Zeit über 20 Aquarien, alleine im Wohnzimmer. Dann kann die Wartung und Reinigung der Filter leicht in Arbeit ausarten.

Genau das störte mich immer so sehr, dass ich mir die Frage gestellt habe, wie ich die Filterleistung großer Filter auch für kleine Aquarien nutzbar machen kann.

Das Problem, dass die meisten Filter für Aquarien häufig gereinigt werden müssen und aufgrund ihrer Größe gerade für kleineren Aquarien sehr störend sind, hat dazu geführt, dass ich den „Konkav-HMF“, den Hamburger Mattenfilter, entwickelt habe.

„Die Höhle der Löwen“

Und wie bist du bei „Die Höhle der Löwen“ gelandet?

Dass unser Konkav-HMF bei der Zielgruppe richtig gut ankommt, wussten wir bereits. Dass er das Potenzial hat, den großen Markt zu erobern, ahnten wir. Aber um Aquakallax groß zu machen, fehlte einfach das „Know-how“ eines strategischen Partners, mit Power im Vertrieb, im Marketing und mit den richtigen Kontakten.

Was eignet sich da besser, als die Vox Gründershow „Die Höhle der Löwen“? Mit Ralf haben wir nun einen klasse Partner an unserer Seite.

Der Pitch und die Verhandlungen

Was ging kurz vor deinem Pitch in dir vor?

Im unmittelbaren Augenblick, als ich vor die Löwen trat, habe ich alles vergessen. Du kannst jede Sendung verfolgt haben, das hilft dir in diesem Augenblick nicht im Geringsten! Ich bewundere jeden Gründer, der da steht und so locker wirkt, als würde er nur eine Pizza bestellen. Mir ging auf jeden Fall richtig die Düse.

Wie liefen die anschließenden Verhandlungen?

Das lief alles, wie auch erwartet, schnell und reibungslos. Da Aquakallax in den vergangenen Jahren schon stetig steigende Verkaufszahlen vorweisen konnte und wir als Familienunternehmen auch von keinem Dritten abhängig sind, stand unserem Vorhaben nichts im Wege.

Aquakallax: So geht es jetzt weiter

Was ist seit dem Dreh und der Teilnahme mit dir und deinem Produkt Aquakallax passiert?

Unglaublich viel. Von neuen Produktionsanlagen, mehr Personal und Lagerflächen bis hin zu einer Menge Know-how und noch viel mehr Arbeit gab es kaum Zeit zum Verschnaufen. Aber genau so soll es sein, wenn man Ziele erreichen möchte!
Und wie geht es weiter? Was sind die nächsten Schritte?

Nach und nach sollen unsere Produkte flächendeckend im stationären Handel erhältlich sein. Zudem arbeiten wir schon jetzt schrittweise am Ausbau des internationalen Geschäfts.

Wenn du zurückblickst: Wie bewertest du deine Erfahrungen bei „Die Höhle der Löwen“?

Das ist von vorne bis hinten, von A bis Z, eine wahnsinnig spannende Erfahrung. Ich konnte großartige Menschen kennenlernen, habe unglaublich tolles Feedback der Kundschaft erhalten. Und außerdem kann man einen orkanartigen Rückenwind erhalten, was den Markenaufbau angeht. Rückblickend ärgere ich mich nur darüber, dass ich nicht schon früher diese Gelegenheit gesucht habe.

Vielen Dank, Dennis. 

Auch interessant:

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).