Technologie Unterhaltung

Amazon bringt seine Smart-TVs nach Deutschland

Amazon, Amazon Smart-TV, Fire TV, Fernsehen, Fernseher
Amazon
geschrieben von Maria Gramsch

Die Amazon Smart-TVs sind künftig auch in Europa erhältlich. Damit bringt Amazon erstmals seine eigenen Fire-TV-Geräte auf den deutschen Markt. Wir zeigen dir, welche Modelle es gibt und was die verschiedenen Geräte können.

Amazons Fire TV ist aus vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken – ob integriert in den Smart-TV oder als Stick zur Ergänzung. Bereits seit einigen Jahren kooperiert Amazon für seine smarten Fernseher mit anderen Herstellern.

Im September hat der Konzern dann erstmals eigene TV-Geräte vorgestellt, bei denen Fire TV direkt integriert ist. Seitdem waren sie noch nicht auf dem deutschen Markt erhältlich. Doch das soll sich nun ändern.

Was kann der Smart-TV von Amazon?

Amazon verspricht seinen Kund:innen mit den hauseigenen smarten Fernsehern ein „intelligenteres und intuitiveres Fernseherlebnis“. Damit trifft der Konzern offensichtlich einen Nerv, denn „Fernseher sind das am schnellsten wachsende Segment des Fire TV-Geschäfts“, erklärt Emma Gilmartin, Director Fire TV EU.

Die neuen Geräte aus dem Hause Amazon bieten mit der Ambient-TV-Funktion eine Benutzeroberfläche, die mit Widgets stark an die eines Smartphones erinnert. Dank eingebauter Bewegungssensoren schaltet der Amazon-Fernseher die Ambient-Oberfläche ein, sobald eine Person den Raum betritt.

Die Einzelheiten zu Ambient-TV

Nutzer:innen können mit Ambient-TV ihren Amazon Fernseher in eine smartes Display verwandeln. Denn dank der angepassten Alexa-Widgets kann der Fernseher informative Inhalte wie Kalender, Erinnerungen oder Notizen anzeigen.

Mit der Ambient-Funktion können Nutzer:innen den Fernseher auch als großen digitalen Bilderrahmen benutzen. Denn sie haben Zugriff auf eine laut Amazon „wachsenden Sammlung“ mit mehr als 1.700 Fotos und kuratierten Kunstwerken.

Im Laufe des Jahres will Amazon das Angebot durch dynamische Kunst ergänzen. Sobald die Funktion erhältlich ist, orientiert sie sich an äußeren Faktoren wie Temperatur, Tageszeit oder Wetter und passt die jeweiligen Kunstwerke an die Umgebung an. Auch die eigenen Fotos kann der Smart-TV in einer Diashow ablaufen lassen.

Auch die Sprachassistentin Alexa darf bei einem Amazon-Gerät natürlich nicht fehlen. Nutzer:innen können ihre Alexa-Routinen auch in den Smart-TV einbinden oder ihre Smart Home Einstellungen steuern.

Amazon Smart-TV: Welche Modelle gibt es?

Amazon bringt seinen Smart-TV in drei verschiedenen Modellen auf den Markt. Dabei verfügt die Omni-Serie über ein 4K-QLED-Display. Die Fire TV 4-Serie enthält Bildschirme mit einer 4K UHD-Auflösung. Bei der Fire TV 2-Serie unterscheidet Amazon zwischen dem 32-Zoll-Modell mit 720-HD-Auflösung und dem 40-Zoll-Modell mit Full 1080-HD-Auflösung.

Wie bei der Fire TV 2-Serie kommen auch die Omni-Serie sowie die Fire TV 4-Serie in unterschiedlichen Größen- und Preisklassen daher. Interessierte können alle Geräte bei Amazon vorbestellen. Einige können bereits ab dem 12. April ausgeliefert werden, die restlichen Modelle folgen am 1. Juni.

Auslieferung ab dem 12. April

Auslieferung ab dem 1. Juni

Die aufgelisteten Preise sind die UVP-Preise für die neuen Amazon Smart-TVs. Die Geräte sind derzeit jedoch deutlich günstiger erhältlich. Denn der Konzern bietet zur Einführung bis zu 250 Euro Ersparnis.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links, für die wir eine kleine Provision erhalten. Diese haben jedoch keinen Einfluss auf die inhaltliche Gestaltung unserer Beiträge. 

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.

Kommentieren