Social Media

Meta Verified: Nun wird der blaue Haken auch in Deutschland kostenpflichtig

Meta Verified Deutschland, Verifizierung, blauer Haken, Instagram Facebook
Meta
geschrieben von Maria Gramsch

Meta rollt sein Premium-Abo Verified nun auch in Deutschland aus. Damit könnte der kostenlose blaue Haken für die Verifizierung von Konten bald der Geschichte angehören.

Nur kurz nach er Übernahme von Twitter hat Elon Musk beschlossen, die Verifizierung auf seiner Plattform über ein Abo künftig kostenpflichtig zu gestalten. Der blaue Haken sollte nun nur noch gegen Bezahlung erhältlich sein.

Eine Idee, die offenbar auch Mark Zuckerberg gefallen hat. Denn bereits im Februar hat der Meta-Chef angekündigt, ein ähnliches Abo-Modell für seine sozialen Netzwerke einführen zu wollen.

Daraufhin war Meta Verified bereits in den USA gestartet, nun soll das Abo-Modell schrittweise auch nach Deutschland kommen.

Meta Verified startet in Deutschland

Meta hat damit begonnen, sein Premium-Abo Verified in Deutschland auszurollen. Einigen Nutzer:innen wird die Bezahloption bereits auf den Plattformen des US-Konzerns ausgespielt. Wieder andere müssen sich zunächst mit einer Warteliste begnügen oder sehen Verified noch gar nicht in ihrem Konto.

Entscheidest du dich für das Premium-Abo, musst du monatlich 16,99 Euro berappen. Beachte hierbei vor allem, dass ein Abo nur für eine Plattform aus dem Hause Meta gilt. Willst du beispielsweise bei Facebook und Instagram von den Verified-Vorteilen profitieren, musst du auch zwei Abos abschließen.

So findest du Verified in deinem Instagram-Account

Gehörst du zu den Nutzer:innen, bei denen Meta Verified bereits ausgespielt wird, findest du die Einstellungen in der Instagram App.

Navigiere hierfür zu deinem Profil. In einem Pop-up am oberen Bildschirmrand fordert Instagram dich vielleicht sogar schon auf, dir „ein Verifizierungsabzeichen“ zu holen.

Siehst du diese Meldung nicht in deinem Profil, kannst du ein Abo auch über die Einstellungen abschließen. Öffne hierfür das Menü in deinem Profil und klicke auf „Meta Verified“.

Alternativ gelangst du auch über die Einstellungen zum Abo. Klicke hier auf „Kontenübersicht“ und navigiere zum Punkt „Meta Verified“.

So verifizierst du dich für deine Verifizierung

Willst du ein Abo abschließen, musst du einige Voraussetzungen erfüllen. Verifizierungen werden nur für Unternehmen oder Nutzer:innen, die mindestens 18 Jahre alt sind, ausgegeben. Außerdem akzeptiert Meta deinen Account nur, wenn du die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert und bereits Beiträge gepostet hast.

Um deine Identität zu bestätigen, benötigst du ein Video-Selfie und einen amtlichen Ausweis. Diese Informationen werden dann mit deinem Profil abgeglichen.

Daher musst du in deinem Profil auch deinen vollständigen Namen angeben. Außerdem ist ein Profilbild Voraussetzung, auf dem dein Gesicht zu sehen ist.

Das bietet dir Meta Verified

Für die monatliche Gebühr von 16,99 Euro erhältst du jedoch nicht nur einen blauen Haken hinter deinem Profilnamen. Abonnent:innen können außerdem individuelle Sticker nutzen.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Communication Expert / Content Designer Social Media (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig
Social Media Manager Marketing & Kommunikation (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig

Alle Stellenanzeigen


Meta möchte mit dem Abo auch einen erhöhten Kontoschutz bieten. Nutzer:innen müssten sich dank der produktiven Identitätsüberwachung weniger Sorgen um Identitätsmissbrauch machen, heißt es aus dem Hause Meta.

Auch sollst du für das Abo schneller Antworten vom Support erhalten. Dieser ist derzeit jedoch nur in einigen Sprachen verfügbar, darunter Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.

1 Kommentar

  • Wie kann man das Abo für den blauen Haken auf Instagram für ein Unternehmen auch im Business Manager tätigen ??