Wirtschaft

Teilzeitrechner 2024: So hoch ist dein Gehalt im neuen Jahr

Teilzeitrechner 2024, Geld sparen August, Konto, Deals, Anlegen, Rabatt
stock.adobe.com/vladstar
geschrieben von Fabian Peters

Der Teilzeitrechner für 2024 ist da. Halbtagsbeschäftigte können damit ab sofort ausrechnen, wie viel Netto-Lohn sie im kommenden Jahr verdienen werden.

Wie viel Netto bleibt im kommenden Jahr vom Bruttogehalt übrig? Aufgrund von Steueranpassungen und veränderten Sozialversicherungsabgaben fällt es vielen Beschäftigten schwer, den Überblick zu behalten.

Doch die Stiftung Warentest hat neben aktuellen Brutto-Netto-Rechner für das kommende Jahr auch den Teilzeitrechner 2024 veröffentlicht. Damit kannst du ausrechnen, mit welchen Abzügen du rechnen musst und wie viel Geld dir kommendes Jahr voraussichtlich übrig bleibt.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Content Management (Web/Social Media)
Hochschule Trier University of Applied Sciences in Trier
Social-Media-Manager (m/w/d) ab sofort in Vollzeit
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V. in Berlin, Bonn

Alle Stellenanzeigen


Teilzeitrechner 2024: So funktioniert er

Wenn der Arbeits­markt keine passende Voll­zeitstelle bereithält oder Allein­erziehende keine anderen Optionen haben, gibt es nämlich manchmal keine Alternative zur reduzierten Arbeits­zeit. Für viele Menschen ist eine Halbtagsstelle aber auch eine bewusst gewählte Lösung.

Beispielsweise um Arbeit und Privates besser voneinander trennen zu können oder mehr Zeit für die Familie zu haben. Doch die Entscheidung oder Tatsache, weniger arbeiten zu wollen oder können, wirft auch Fragen auf. Denn eine Halbtagsstelle kann im Gegensatz zu einer Vollzeitbeschäftigung andere Auswirkungen auf Steuern und Sozialabgaben haben.

So ermittelst du dein Netto-Gehalt

Wenn du wissen möchtest, wie viel netto im kommenden Jahr auf deinem Konto landet, kannst du deine entsprechenden Daten in den Teilzeitrechner 2024 eintragen. Dazu gibst du deinen Bruttolohn an und wählst deine Steuerklasse, dein Bundesland und den Kassensatz deiner Krankenkasse aus.

Auch interessant:

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren