Social Media

WhatsApp: So findest du heraus, ob du blockiert wurdest

WhatsApp blockiert, wurde ich auf WhatsApp blockiert, woran erkenne ich ob mich jemand blockiert hat bei WhatsApp, bei WhatsApp blockiert
Adobe Stock/ s-motive
geschrieben von Fabian Peters

Du kannst die Profilbilder von anderen WhatsApp-Nutzern nicht sehen oder deine Nachrichten werden nicht zugestellt oder gelesen? Dann kann es sein, dass ein Kontakt dich blockiert hat. Wir verraten dir, welche Anzeichen darauf hindeuten können. 

Statistiken zufolge gilt WhatsApp als beliebtester Messenger in Deutschland. Denn über 50 Millionen Menschen nutzen den Instant-Messaging-Dienst hierzulande nahezu täglich. Weltweit hat WhatsApp wiederum über zwei Milliarden aktive User. Um das Nutzererlebnis zu verbessern arbeitet Mutter-Konzern Meta deshalb regelmäßig an neuen Funktionen.

WhatsApp: So kannst du Kontakte blockieren

Die Möglichkeit, Kontakte auf WhatsApp zu blockieren, gibt es derweil schon lange. Viele dürften die Blockieren-Funktion deshalb bereits kennen und haben sie wahrscheinlich auch schon einmal genutzt. Die Gründe dafür können unterschiedlich sein: ein Ex-Partner, aufdringliche Halbbekanntschaften oder Spam-Accounts.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Organic Social Media Manager (m/w/d)
Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG in Bielefeld
Praktikum PR & Social Media mit Aussicht auf ein Volontariat
P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH in Hamburg

Alle Stellenanzeigen


Es ist relativ einfach andere Kontakte auf WhatsApp zu blockieren. Dafür gibt es sogar zwei Möglichkeiten. Entweder gehst du in einen Chat, klickt auf das Nutzerprofil, scrollst nach unten und wählst „***** blockieren“ aus. Oder du klickst in der Chat-Übersicht lange auf ein Nutzerprofil, bis ein Menü mit dem Reiter „***** blockieren“ auftaucht.

Woran erkenne ich, ob mich jemand blockiert hat bei WhatsApp?

Doch wie kann man eigentlich herausfinden, ob man selbst bei WhatsApp von anderen blockiert wurde? Es gibt zwar kein offizielles und eindeutiges Erkennungszeichen dafür und man erhält auch keine Benachrichtigung, wenn man blockiert wurde. Allerdings gibt es einige Hinweise, die darauf hindeuten können.

  1. Online-Status nicht sichtbar: Wenn ein Kontakt dich blockiert hat, kannst du nicht mehr sehen, wann der Nutzer zuletzt online war. Zwar lässt sich die Funktion „zuletzt online“ auch ausschalten. Ein fehlender Online-Status kann aber auch ein Hinweise darauf sein, dass du blockiert wurdest.
  2. Kein Profilbild: Nicht alle WhatsApp-Nutzer wählen ein Profilbild aus. Wenn dass der Fall ist, erscheint ein generisches  weißes Standard-Avatar. Das Fehlen eines Profilbilds kann aber auch darauf hindeuten, dass du blockiert wurdest.
  3. Status nicht sichtbar: Klicke im Chat auf das Profilbild eines Kontakts. Erscheint dort weder ein Status noch ein Profilbild, wurdest du vermutlich blockiert.
  4. Nachrichten werden nicht zugestellt: Wenn du einem Kontakt eine Nachricht schickst und diese nur mit einem Haken erscheint, kann auch das ein Hinweise darauf sein, dass du blockiert wurdest.

Wenn du herausfinden willst, ob du auf WhatsApp blockiert wurdest, solltest du die entsprechenden Punkte prüfen. Das eindeutigste Indiz: Alle von ihnen treffen zu. Es kann aber auch sein, dass ein Kontakt WhatsApp eher spärlich nutzt und kaum Informationen von sich preisgibt. Der wichtigste Indikator ist dann, ob Nachrichten zugestellt werden.

Auch interessant:

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren