Unterhaltung Wirtschaft

Die Höhle der Löwen: 9 Fragen an die Gründerin von CuCap

CuCap Gründerin Backformen Backförmchen, Was ist CuCap, DHDL, Die Höhle der Löwen, Ralf Dümmel
RTL/ Bernd Michael Maurer
geschrieben von Fabian Peters

In diesem Fragebogen stellen wir den Gründern und Teilnehmern der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ Fragen zu ihren Produkten und Erfahrungen in der Sendung. Diesmal: Jessica Schilling, die Gründerin von CuCap. 

Am Montag, den 11. Dezember 2023, wurde es in der VOX-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ festlich. Denn anlässlich des Weihnachtsspecials der Sendung buhlten wieder Gründer um die Gunst der fünf DHDL-Investoren.

Darunter auch CuCap-Gründerin Jessica Schilling, die mit ihren Backförmchen und Backkreationen zu begeistern wusste. Sie erhielt ein Angebot von Ralf Dümmel und nahm ohne zu zögern an.

CuCap: Das sind die Backförmchen aus „Die Höhle der Löwen“

BASIC thinking: Hallo Jessica, du bist im Weihnachtsspecial 2023 von „Die Höhle der Löwen“ dabei. Wie fühlt sich das an?

Ich bin so dankbar, denn ich bin ein Fan der Show und es war ein großer Wunsch von mir, einmal bei der VOX-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ dabei zu sein. Es macht mich wahnsinnig stolz meine Produkte und mein Start-up vor einem so großen Publikum vorzustellen.

Was macht dein Produkt CuCap Backförmchen so besonders?

Der CuCap ist eine Backform, die im Rohteig mitgebacken wird, sodass nach dem Backen direkt eine Aussparung für eine Füllung entsteht. Somit spart es sehr viel Zeit, die ansonsten für das Aushöhlen des Teigs anfällt. Außerdem werden keine Teigreste mehr verschwendet.

Der CuCap besteht aus einem hitzebeständigen, festen und hochwertigen Silikon. Dadurch ist der CuCap vielseitig in der Küche einsetzbar. Der CuCap kann nicht nur zum Backen genutzt werden, sondern auch in der Mikrowelle, der Gefriertruhe, der Fritteuse oder in heißem Wasser. So sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Auch die speziell für den CuCap entwickelte Zentrierhilfe sorgt für einen schnelleren und einfacheren Backprozess. Mit dem CuCap können auch weitere gefüllte Speisen wie zum Beispiel Kartoffelgratin im Glas, gefüllte Maultaschen, Eis und vieles mehr zubereitet werden.

Vor allem aber für Bäcker und Konditoren bringt die Zentrierhilfe einen enormen Vorteil beim Backen von gefüllten Cupcakes und Muffins. Denn dadurch sparen sie nicht nur wertvolle Arbeitszeit, sondern gleichzeitig auch noch viel Geld, welches durch den ausgehöhlten Teig normalerweise wortwörtlich weggeworfen wird.

Die Idee hinter CuCap

Wie bist du auf die Idee und das Konzept von CuCap gekommen?

Ich habe das Produkt für mich entwickelt, da es mir das Backen von gefüllten Cupcakes erleichtert. Erst als ich mehrfach darauf angesprochen wurde, dass das Produkt vielleicht nicht nur meine Probleme, sondern das von vielen anderen löst, habe ich das Produkt bis zum heutigen Design und Funktion weiterentwickelt.

Und wie bist du bei „Die Höhle der Löwen“ gelandet?

Ich habe ein Produkt welches innovativ ist, klare USPs hat aber auch erklärungsbedürftig ist. Dafür habe ich einen Investor gesucht, der das gleiche Potenzial in meinem Produkt sieht wie ich selbst und der mich im Bereich Marketing und Vertrieb in einer Art und Weise unterstützen kann, wie ich es selbst allein nur sehr langsam und mühsam schaffen könnte.

In der VOX Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ sind mehrere Investoren, die genau diese Anforderungen erfüllen. Sollte ich keinen Deal bekommen, ist die Ausstrahlung ein sehr großer Werbepush, was mein Produkt noch bekannter macht.

Deshalb wollte ich unbedingt zu „Die Höhle der Löwen“. Ich wollte es so unbedingt, dass ich mich gleich vier Mal dort beworben habe. Als dann die positive Rückmeldung auf meine Bewerbung kam, konnte ich es kaum glauben. Ich war überglücklich und voller Vorfreude diese Chance bekommen zu haben.

Backformen in „Die Höhle der Löwen“

Was ging kurz vor deinem Pitch in dir vor?

Kurz vor meinem Pitch war ich sehr aufgeregt. Ich musste erst einmal tief durchatmen, um meine Aufregung wieder etwas zu neutralisieren. Als das Tor aufging und ich durch den Tunnel gelaufen bin, wusste ich, dass ich abliefern musste. Ich muss im Nachhinein sagen, dass mir der Pitch richtig Spaß gemacht hat.

Welche Rolle spielt die Weihnachtsfolge für dich?

Die Weihnachtsfolge spielt eine große Rolle für mich. Ich bin froh, in dieser Folge dabei zu sein zu dürfen, da in dieser Zeit sehr viele Menschen gerne backen, Freunde, Familie und Bekannte zum Essen einladen und nach neuen Gerichten und Inspiration suchen.

Wie liefen die anschließenden Verhandlungen?

Mein Löwe Ralf und ich sind sehr transparent miteinander, haben die gleichen Ziele und Vorstellungen zur Unternehmensentwicklung und so haben wir gleich auf einer guten Basis gestartet. Wir haben uns auf Anhieb sehr gut verstanden, weshalb die Zusammenarbeit sehr viel Spaß macht.

Was ist seit dem Dreh und der Teilnahme mit dir und deinen Produkten passiert?

Ich habe mich vor allem auf den großen Tag vorbereitet. So wurde zum Beispiel das CI optimiert sowie das Marketing und der Onlineshop überarbeitet.

Außerdem habe ich noch ein weiteres Produkt, die Muffinform, in unser Sortiment aufgenommen und biete jetzt ein komplettes Set mit den Backförmchen, Zentrierhilfe, Muffinform und meinem Backbuch als Deluxe Set an, damit die Kunden direkt loslegen können.

Auch habe ich in den letzten Monaten die Gelegenheit bekommen, meine Produkte in den USA auf einer Messe vorzustellen. So habe ich ein direktes Feedback zu den Produkten aus dem amerikanischen Markt bekommen.

CuCap: So geht es mit den Backförmchen jetzt weiter

Wie geht es jetzt weiter?
 

Die Vorbereitung im Vorfeld der Sendung verliefen reibungslos, und ich fühlte mich immer gut betreut. Die freundliche Atmosphäre und die Offenheit des Teams haben zu einem positiven Gesamterlebnis beigetragen.

Die Möglichkeit, meine Geschäftsidee vor einer breiten Öffentlichkeit und den Löwen zu präsentieren, war für die Sichtbarkeit von CuCap von unschätzbarem Wert. Die Fragen und Kommentare der Löwen waren herausfordernd, jedoch äußerst konstruktiv, und ich konnte wertvolles Feedback erhalten, das meine Erfindung weiter vorantreiben wird.

Insgesamt war die Erfahrung bei der Gründer-Show für mich äußerst bereichernd, und ich bin dankbar für diese einzigartige Gelegenheit.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, für die wir eine kleine Provision erhalten. Das hat jedoch keinen Einfluss auf die inhaltliche Gestaltung unserer Beiträge.

Auch interessant:

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren