Social Media

Wegklicken unmöglich: So will dir Instagram Werbung aufzwingen

Meta, Instagram, Werbung, Werbung Instagram, Facebook, Reels
unsplash.com / Solen Feyissa
geschrieben von Maria Gramsch

Instagram ist bereits jetzt voll mit Werbung. Doch bald könnte das noch nerviger werden. Denn die Meta-Tochter testet unskippable Ads.

Bereits seit Anfang Juni berichteten mehrere Nutzer:innen von Instagram über die Änderung auf der Plattform. Denn ihnen wurden neuerdings unskippable Ads ausgespielt, also Werbung, die man nicht mehr wegklicken kann.

Die neuen Werbeunterbrechungen beinhalten einen Countdown-Timer, bei dem die verbleibende Werbezeit abläuft. Dieser hindert die Nutzer:innen daran, die Inhalte der App weiter anzusehen, bis die Werbung abgelaufen ist.

Wie TechCrunch berichtet, hat Instagram das neue Feature inzwischen bestätigt. Allerdings handle es sich offiziell bisher nur um einen Test, wie das Unternehmen verlauten lässt.

Das neue Format für Werbung auf Instagram

Zuerst berichtete der Instagram-Nutzer Dan Levy von dem neuen „Ad-Break“-Feature. Er postete einen Screenshot auf X, in dem er diese neue Art von Anzeige als „verrückten Schritt“ bezeichnet.

Auch bei Reddit tauchte später ein Beitrag auf, der sich auf das „Ad-Break“-Feature bezog. Hier wurde unter anderem beschrieben, was Instagram seinen Nutzer:innen anzeigt, wenn sie die Meldung zum neuen Werbe-Feature anklicken.

Sie sehen eine Werbeunterbrechung. Werbeunterbrechungen sind eine neue Art, Werbung auf Instagram zu sehen. Manchmal musst du dir eine Anzeige ansehen, bevor du weitersurfen kannst.

Die Reaktionen der Nutzer:innen fallen natürlich nicht besonders positiv aus. Viele drohen, sich von Instagram zu verabschieden, falls dieses neue Werbeformat tatsächlich dort Einzug halten soll.

Meta-Tochter bestätigt den Test

Inzwischen hat Instagram den Test gegenüber TechCrunch bestätigt. Ob die Funktion dann aber tatsächlich umgesetzt wird, steht bisher wohl noch nicht fest.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Communication Expert / Content Designer Social Media (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig
Social Media Manager Marketing & Kommunikation (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig

Alle Stellenanzeigen


„Wir testen ständig Formate, die einen Mehrwert für Werbetreibende bieten“, sagt ein Sprecher von Meta gegenüber TechCrunch. „Während wir testen und lernen, werden wir Updates bereitstellen, sollte dieser Test zu formellen Produktänderungen führen.“

Das neue Feature erinnert stark an die kostenlose Version von YouTube. Auch hier bekommen Nutzer:innen oft vor einem Video oder in der Mitte diese unskippable Ads ausgespielt.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.

Kommentieren