Social Media

WhatsApp: Mit diesem Trick findest du heraus, ob jemand deine Nummer gespeichert hat

WhatsApp Nummer gespeichert, WhatsApp, Kontakte, Broadcast
Pixabay.com / M. H.
geschrieben von Maria Gramsch

Du möchtest wissen, ob eine andere Person deine Handynummer bei sich eingespeichert hat? Dann kannst du einen Trick bei WhatsApp verwenden. Wir zeigen dir, wie du herausfinden kannst, ob jemand deine Nummer gespeichert hat.

Einige Funktionen von WhatsApp sind darauf ausgelegt, dass sie deine Kontakte ansprechen. So kann es beispielsweise entscheidend sein, wer deine Handynummer eingespeichert hat, wenn du regelmäßig etwas in deinem Status postest.

Denn wenn du hier keine Einschränkungen vorgenommen hast, können alle deine Kontakte, die dich auch in ihren Kontakten haben, darauf zugreifen. Wir zeigen dir deshalb, wie du mit einem einfachen Trick bei WhatsApp herausfinden kannst, ob jemand deine Nummer gespeichert hat.

So siehst du bei WhatsApp, ob jemand deine Nummer gespeichert hat

Um dies herauszufinden, kannst du bei WhatsApp die sogenannte Broadcast-Listen-Funktion nutzen. Denn damit kannst du eine Nachricht einzeln an mehrere Empfänger:innen schicken.

Allerdings gibt es hierfür eine Einschränkung. Denn die Empfänger:innen bekommen deine Nachricht bei WhatsApp nur angezeigt, wenn sie auch deine Nummer gespeichert haben.

Erhältst du hier also eine Lesebestätigung auf deine Nummer, kannst du sicher davon ausgehen, dass die andere Person deine Nummer eingespeichert hat. Das funktioniert allerdings nur, wenn ihr beide die Lesebestätigung bei WhatsApp aktiviert habt.

Eine Nachricht über Broadcast-Listen verschicken

Um eine neue Broadcast-Liste anzulegen, navigiere in deine Chat-Übersicht bei WhatsApp. Hier findest du in der oberen rechten Ecke deines Bildschirmes ein weißes Plus-Zeichen in einem grün eingefärbten Kreis.

Tippe dieses Plus an und wähle aus der sich öffnenden Liste „Neuer Broadcast“. Nun öffnet sich eine Liste mit deinen Kontakten. Nun musst du mindestens zwei Empfänger:innen auswählen, da du eine Broadcast-Nachricht nicht an einzelne Personen versenden kannst.

Verfasse nun deine Nachricht, die im Idealfall für beide Empfänger:innen interessant ist oder Sinn ergibt. Nun heißt es ein bisschen zu warten.

So überprüfst du über deine Broadcast-Nachricht bei WhatsApp, ob jemand deine Nummer gespeichert hat<

Die einfachste Methode, um herauszufinden, ob jemand deine Nummer gespeichert hat, ist natürlich, wenn die angeschriebene Person auf deine Nachricht antwortet. Ist dies nicht der Fall, kannst du aber nach einer Lesebestätigung Ausschau halten.

Halte hierfür deine Broadcast-Nachricht gedrückt. Es öffnet sich ein Menü, in dem du den Punkt Info auswählst. Hier kannst du nun sehen, wer von den angeschriebenen Personen die Nachrichten erhalten hat und ob es eine Lesebestätigung gibt.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Communication Expert / Content Designer Social Media (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig
Social Media Manager Marketing & Kommunikation (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig

Alle Stellenanzeigen


Falls diese Methode nicht funktioniert

Sollte der Trick mit der Broadcast-Nachricht nicht funktioniert haben, weil die Person vielleicht die Lesebestätigung deaktiviert hat, gibt es noch eine weitere Möglichkeit. Hierfür musst du auch selbst wieder die Telefonnummer in deinem Handy eingespeichert haben.

Suche hierfür die Person bei WhatsApp und schaue, ob du ihr Profilbild sehen kannst. Bei WhatsApp ist zwar standardmäßig ausgewählt, dass „Jeder“ dieses sehen kann. Viele Menschen haben dies jedoch auf ihre Kontakte beschränkt. Kannst du hier also kein WhatsApp-Profilbild sehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die andere Person deine Nummer nicht gespeichert hat.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.

Kommentieren