Sonstiges

Tagebuch eines Abteilungsleiters

passend zur vorigen Meldung möchte ich auf den anonymen Blog eines Abteilungsleiters verweisen. Es ist eigentlich ganz gut, daß es keine offziellen Mitarbeiterblogs gibt, sonst kämen nie solch schönen Blogs wie dieses bei herum.

Heute war einer der ruhigsten Tage überhaupt. Entweder geben meine Schäflein ihre Beschwerden auf, oder das Neustarten der Server hat mehr bewirkt als wir uns vorstellen können. Wie dem auch sei, jede Verschnaufpause wird gerne angenommen. Doch irgendwie komme ich ohne den Dauerstress nicht klar, ich warte beim Arbeiten dauern darauf, dass das verdammte Telefon klingelt…. ich glaube sowas nennt man negative Konditionierung – ihr wisst schon, sowas wie die Sadomaso-Freaks die meinen Schläge sind geil.

Ansonsten konnte ich unsere Führung mit der Tatsache schocken, das unsere Lizenzkonstellation strenggenommen illegal ist (aber wer schnallt schon den MS Lizenzdschungel heutzutage?). Das Wort ‚illegal‘ wurde im Protokoll natürlich abgemildert zu ’nicht optimal‘ oder so. Knallhart wie ich bin habe ich nicht vergessen anzudeuten das meine Vorgänger an allem Schuld sind (mit der Karte muss ich sparsam umgehen, wer weiß wie oft die noch sticht). Ansonsten wollte ich heute früh Schluss machen (nach 10 Stunden) aber natürlich müssen gerade Abends ein paar Trolle anrufen und Support verlangen. Hmpf.

gebookmarked, abonniert und gelesen 🙂


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare